Knaben C

Jahrgänge: 2009/2010

 

TRAINING

Montag

17.00 - 18:30 Uhr, Ort: Sporthalle der Hahnemannschule

Donnerstag 17.15 - 18:30 Uhr, Ort: Sporthalle der Hahnemannschulle

 

TRAINER

Jannes Wilke

 

TABELLE

Die aktuelle Spielergebnisse sowie die Tabelle können hier eingesehen werden.


Am heutigen 2. Advent ging es für unsere C-Knaben zum nächsten Punktspieltag nach Leipzig. In der Sporthalle Mockau galt es erneut drei Spiele zu absolvieren. Trotz zähem Start konnte das erste Spiel gegen den HCLG mit 7:0 gewonnen werden. Im zweiten Spiel gegen den LSC mussten unsere Jungs dann sogar einem 0:1-Rückstand nachlaufen. Dies gelang ihnen eindrucksvoll, sodass es am Ende 6:1 für den CHC stand. Im letzten Spiel des Tages hieß der Gegner SV Tresenwald. Hier mussten die Köthener zwar auch zwei Gegentore einstecken, konnten mit sechs eigenen Treffern allerdings auch dieses Spiel sicher für sich entscheiden.

Für den CHC02 spielten heute: Paul (TW), Fred (4), Ali (3), Mo (5), Alexander (5), Hannes (1), Jakob (1), Lennox, Tim und Janik

45791E82 2AA9 4D9F 9502 FBD5304E0150

Nachdem alle unsere Jungs ihr erstes Türchen in ihren Weihnachtskalendern geöffnet haben, ging es für unsere C-Knaben zum 1. Advent nach Magdeburg.
Gleich im ersten Spiel standen wir dem Gastgeber gegenüber. Unsere Jungs fanden sehr schnell ins Spiel und zeigten sehr schöne Pässe. In die fröhlichen Gesichter zu schauen, nachdem ihr Plan aufging, war einfach goldig. Zum Schluss konnten sich unsere Jungs über 12 ganz tolle Tore freuen, ohne ein Gegentor einstecken zu müssen.

Im 2. Spiel gegen den ATV Leipzig wechselte Trainer Jannes die Spieler wild durch, sodass uns Zuschauern fast schwindelig wurde. Trotzdem baute das Team die Spielzüge schön breit über das gesamte Feld auf. So gut, dass Jannes sogar ein wenig zufrieden lächelte;-).
Nach mehreren schönen Spielzügen gewannen die Köthener 9:0. Nur einmal kam Torhüter Stocki zum Zug und wehrte einen Penalty sehr eindrucksvoll ab.

Leuna, als letzter Gegner des Tages, stellte sich zunächst mit einer starken Verteidigung gegen uns auf. Doch der Kampfgeist unserer Jungs war immer noch voll da. Auch nach ein paar brenzlichen Konterangriffen von Leuna war es der Zusammenhalt, der die Gegentore verhinderte. Mit einem schön erkämpften 7:0 Sieg konnten wir nach Hause fahren.
Hat sehr viel Spaß gemacht, wir freuen uns auf das nächste Mal.
Für den CHC 02 spielten Moritz Stockmann(TW), Lennox Locker, Fred Ballinger (4), Alexander Streuber (5), Moritz Hoffmann (12), Jakob Stammwitz (2), Tim Eckert (3), Janik Tietz (1), Alexander Stoye (1), Hannes Schöbel

C499BE0D DE90 4265 B995 2C7259EFA973

Zum Saisonvorbereitungsturnier reisten unsere C-Knaben am heutigen Samstag nach Leipzig zum Sportclub. Hier standen vier Spiele, gegen Post SV Chemnitz, den Leipziger SC, ATV Leipzig und TuS Lichterfelde, auf der Tagesordnung. Dieser ersten Bewährungsprobe hielten unsere Jungs souverän stand. Mit vier Siegen und ohne Gegentor konnte dieses Turnier gewonnen werden. 

Herzlichen Glückwunsch, Jungs! Weiter so! Schon in der nächsten Woche geht es zum nächsten Vorbereitungsturnier nach Dresden.

Heute waren für den CHC 02 im Einsatz: Paul Baumgarten (TW), Alexander Streuber (7), Fred Ballinger (2), Moritz Hoffmann (12), Alexander Stoye (1), Jakob Stammwitz, Lennox Locker und Janik Tietz (1)

9095AF56 0369 435E 834E 2BE2DB403F1B

Zum Abschluss der Feldsaison ging es für unsere C-Knaben heute zum Showdown nach Jena. Der zweite und letzte Spieltag der Endrunde stand auf dem Plan. Und dieser Spieltag hatte es in sich. Ganze 3 Spiele galt es noch zu absolvieren bis zum Feststehen des „neuen“ Mitteldeutschen Meisters und der Platzierten.

Gegner heute waren der ATV Leipzig, der HC Niesky und die bislang ebenso ungeschlagenen Meeraner.

Im ersten Spiel gegen den ATV benötigten die Jungs eine Aufwärmphase, bis sie zu ihrem gewohnten Spielrhythmus fanden. Die Jungs führten bereits mit 5:0, bekamen dann allerdings mit dem Schlusspfiff doch noch einen Gegentreffer zum Endstand von 5:1.

Im Spiel gegen Niesky zeigte sich ein ähnliches Bild. Nach einem verhaltenen Start fanden die Stürmer zu ihrer gewohnten Treffsicherheit zurück. Aber auch hier gelang es nicht, das Tor sauber zu halten. Kurz vor Ende traf auch Niesky zur Ergebniskorrektur. 10:1 war der Endstand.

Somit hatten unsere Jungs, aber auch Meerane, bislang alle Spiele gewonnen. Ein echtes Finale stand uns daher bevor. Entsprechend aufgeregt waren die Jungs. Zunächst gelang auch der Führungstreffer, Meerane konnte allerdings ausgleichen. Ein wahrer Krimi entwickelte sich. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Erneut gelang es den Köthenern in Führung zu gehen, die Meeraner glichen wiederum zum 2:2 aus. Ein Unentschieden würde den CHC-Spielern auf Grund des besseren Torverhältnisses reichen. Die Spannung war zu spüren. Alles war möglich. Durch einen sicher vom Kapitän Mo verwandelten Penalty gingen unsere Jungs wieder in Führung. Jetzt war bei allen nochmal der Kampfgeist geweckt. Ein weiterer Treffer sorgte für den Endstand von 4:2. Damit war es vollbracht. Unsere C-Knaben der Jahrgänge 2009/2010 sind nun erstmalig Mitteldeutscher Meister. Herzlichen Glückwunsch, Jungs!

Für den CHC02 spielten heute: Paul Baumgarten (TW), Alexander Streuber (1), Jakob Stammwitz (3), Tim Eckert (2), Moritz Hoffmann (6), Alexander Stoye (7), Hannes Schöbel, Janik Tietz und Lennox Locker 

 6F43B97D 1EB6 404E 87B4 F1D9672E26EB

Am heutigen Samstag begann für unsere C-Knaben die Endrunde um die Mitteldeutsche Meisterschaft auf dem Feld. Hierfür qualifiziert hatten sich die jeweils beiden Erstplatzierten aus den drei Staffeln. An zwei Endrunden-Spieltagen treten die qualifizierten Teams nun im Modus „Jeder gegen Jeden“ an.

Der erste Endrunden-Spieltag führte die Köthener um Trainer Jannes nach Meerane. Die in dieser Saison bislang erfolgsverwöhnten Jungs hatten große Ziele. Leider begannen sie ihr erstes Spiel gegen die aus der Vorrunde bekannten Jenaer nicht in der gewohnten konzentrierten, offensiven Spielweise und gerieten zunächst sogar in Rückstand. Es gelang den Jungs dann aber doch schnell, sich aus diesem kleinen Tief zu befreien und auf 6:1 davonzuziehen. Weitere Tore gelangen den Köthenern nicht, die Jenaer erhöhten jedoch auf den Endstand von 6:3. 

Im zweiten Spiel wartete mit dem ESV Dresden ein vermeintlich stärkerer Gegner, denn die Dresdner gingen immerhin als Erster ihrer Staffel aus der Vorrunde. Konzentriert und offensichtlich mit einem Plan begann das Spiel gewohnt offensiv. Die Köthener belohnten sich mit vielen Toren und ließen sich auch von diversen hitzigen Kommentaren von außen nicht beirren. Souverän siegten sie mit 9:0. 

Glückwunsch, Jungs. Guter Start in die Endrunde. In 2 Wochen geht es in Jena weiter bzw. dann auch zu Ende.

Für den CHC02 spielten heute: Paul Baumgarten (TW), Alexander Streuber (1), Fred Ballinger (1), Jakob Stammwitz, Tim Eckert, Moritz Hoffmann (7), Alexander Stoye (3), Hannes Schöbel (1), Janik Tietz (1) und Lennox Locker (1)

18198E04 4970 4C5E AFD7 73CBE0B89DF3

Zum Vorrundenabschluss ging es für unsere C-Knaben am heutigen Samstag nach Jena.

Jena, als ärgster Staffelkonkurrent, war dann auch gleich Gegner im ersten Spiel. Hier ließen die Jungs nichts anbrennen und verließen den Platz mit einem 7:1-Erfolg.

Im daran anschließenden Spiel gegen den HCLG gab es von Seiten des Gegners kaum Gegenwehr. Das Spiel endete mit 12:0.

Damit beenden unsere C-Knaben ungeschlagen mit einem Torverhältnis von 114:6 die Vorrunde als Gruppenerster.

In der kommenden Woche findet der 1. Spieltag der Endrunde in Meerane statt.

Viel Erfolg dafür, Jungs.

Für den CHC02 spielten: Paul Baumgarten (TW), Alexander Streuber (3), Fred Ballinger (5), Jakob Stammwitz (1), Tim Eckert (2), Moritz Hoffmann (5), Hannes Schöbel (1), Simon Nentwich (1), Janik Tietz (1) und Lennox Locker

873C33CB 367E 4146 9FF7 46D9E239321A