Knaben B

Jahrgänge: 2007/2008

 

TRAINING

Montag 17.00 - 18:30 Uhr, Ort:  Sporthalle der Hahnemannschule
Donnerstag 17.15 - 18:30 Uhr, Ort: Sporthalle der Hahnemannschule

 

TRAINER

Wulf Müller

 

TABELLE

Die aktuelle Spielergebnisse sowie die Tabelle können hier eingesehen werden.


 

Heute ging es zum finalen Spieltag der Endrunde in der Mitteldeutschen Meisterschaft für unsere B-Knaben ins Leipziger Liebertwolkwitz. Als bis dahin drittplatziertes Team hinter den Thüringern aus Weimar und Erfurt galt es mit einer bestmöglichen Punkteausbeute aus den noch drei verbleibenden Spielen heraus gehen. Wollte man den Sieg, mussten drei Siege her. 

So begann das erste Spiel gegen den SSC Jena zunächst sehr zäh. Erst zwei sauber gezogene Ecken konnten durch unseren heute hervorragend aufgelegten Eckenschützen Levi souverän zur 2:0-Führung verwandelt werden. Torhüter Stocki zeigte mehrere Paraden und hielt seinen Kasten vorerst sauber. Zwar gelang Jena dann doch der Anschlusstreffer zum 2:1, die Köthener hielten den Druck aber hoch, und so konnte Max, nach gewonnenem Zweikampf, den Ball im Schusskreis quer zu seinem Bruder Ali spielen, der dann leichtes Spiel hatte, den Ball im Tor unterzubringen. Zum Endstand von 4:1 vollstreckte Max selbst. 

Die in der Endrunde bislang ungeschlagenen Weimaraner und aktuellen Tabellenführer warteten im zweiten Duell des Tages. Auch hier waren es wieder die hervorragend verwerteten Ecken von Levi, welche die Spielentscheidung brachten. Erneut versenkte er gleich zwei davon zur 2:0-Führung. In einem sehr schnellen, von Zweikämpfen geprägtem Spiel unterbanden unsere CHC-Jungs den Weimaraner Spielaufbau früh. Diese zeigten immer mehr Nerven. Einen scharfen Pass von Felix quer durch die Mitte nutzte Mo, um per Stecher auf 3:0 zu erhöhen. Mit einer weiteren Ecke, hereingegeben von Johannes, gestoppt von Felix, abgelegt auf Levi, erhöhte Köthen auf 4:0. 

Da Weimar in seinem letzten Spiel dem SSC Jena mit 0:1 unterlag, fiel die Entscheidung um die Mitteldeutsche Meisterschaft bereits vor Köthens letztem Spiel gegen Torgau.

Dennoch ließen die Jungs hier nichts anbrennen. Max, Mo und Felix sorgten mit ihren Treffern bis zur Halbzeit für eine 3:0-Führung. Durch einen Fehler in unserer Abwehr  korrigierten die Sachsen das Ergebnis auf 3:1. 

Jungs, das war heute eine hervorragende Leistung! Herzlichen Glückwunsch zum Titel Mitteldeutscher Meisterschaft!

In der kommenden Woche geht es für die Jungs um Trainer Wulf Müller zum Hallensaison-Finale nach Berlin. Beim OHV-Pokal spielen dann die besten Mannschaften der sechs ostdeutschen Hockeyverbände ihren Meister aus.

Für den CHC02 spielten in dieser Saison: Moritz Stockmann (TW), Levin Stelter, Felix Frühauf, Johannes Malchin, Maximilian Streuber, Jonathan Todte, Carl Schmidt, Florian Zinner und unsere drei C-Knaben Moritz Hoffmann, Alexander Streuber und Fred Ballinger

BCCC8BC1 DE3C 4CD7 838E 84296832A5C7

Mit zwei deutlichen Siegen untermauerten unsere B-Knaben am heutigen Sonntag ihre Ambitionen auf eine vordere Platzierung in der Mitterdeutschen Meisterschaftsrunde. 
Gegen den ESV Dresden gelang durch überlegten Spielaufbau, sichere Ballführung und dem richtigen Torriecher ein souveräner 10:1-Erfolg.

Im zweiten Spiel gegen Pillnitz dauerte es zwar etwas bis die Jungs ihren im vorangegangen Spiel gezeigten Flow erreichten, aber auch hier endete das Spiel mit einem Sieg. Auch wenn unser Torhüter hier schon öfter eingreifen musste. 5:1 hieß es am Ende. 
In der kommenden Woche geht es nun ins Meisterschaftsfinale. Drei Spiele stehen dann im Leipziger Liebertwolkwitz noch an bis der neue Mitteldeutsche Meister und die Platzierungen feststehen.

Viel Erfolg dafür, Jungs!

Für den CHC02 im Einsatz waren heute: Moritz Stockmann (TW), Felix Frühauf, Levin Stelter (2), Johannes Malchin (2), Maximilian Streuber (8), Moritz Hoffmann (3), Carl Schmidt und Jonathan Todte

BD5EB76F 959C 45C2 A2C6 08BB978BD47D

Für unsere B-Knaben begann an diesem Wochenende die Endrunde um die Mitteldeutsche Meisterschaft. Am ersten von drei Spieltagen standen den Köthenern die Mannschaften vom Erfurter HC und vom ATV Leipzig gegenüber. 
Gegen die Erfurter gelang zwar ein guter Start, zwei Konter brachten eine schnelle 2:0-Führung, leider konnte dieser Vorsprung aber nicht gehalten werden. Erfurt, zweikampfstark, mit sicherer Ballführung und guter Spielübersicht, schaffte erst den Anschluss und nur wenige Sekunden vor Spielende sogar den Ausgleich zum 2:2. 

Kein großes Drama, aber zwei verschenkte Punkte, die hoffentlich am Ende nicht fehlen. 
Im zweiten Spiel des Tages trafen die Jungs auf den ATV Leipzig. Hier sollten die im ersten Spiel gemachten Fehler nicht wiederholt werden. Und es lief auch besser. Noch nicht souverän, aber besser. Bis zum 4:0 wechselten sich Mo und Max mit ihren Treffern ab, dann setzten die Leipziger zum 4:1 nach. Torhüter Stocki verhinderte weitere Treffer für Leipzig. Levi verwandelte eine von Johannes hereingegebene Ecke zum 5:1-Enstand.

Am 01.03. geht's in die zweite Runde. 


Für den CHC02 im Einsatz waren heute: Moritz Stockmann (TW), Felix Frühauf, Levin Stelter (1), Johannes Malchin, Maximilian Streuber (4), Moritz Hoffmann (2), Jonathan Todte, Carl Schmidt, Fred Ballinger und Alexander Steuber
3AB496E9 C155 4F02 A3D2 9E4D192267B9

Auch die B-Knaben haben am zurückliegenden Wochenende ihre Vorrunde abgeschlossen. Dabei galt es nochmals drei Spiele zu absolvieren. Zuerst stand den Jungs dabei die erste Manschaft von Weimar gegenüber, der direkte Verfolger in der Tabelle. Im Hinspiel hatten sich die CHC-Jungs sehr schwer getan und nur knapp gewonnen. Dies sollte nun anders werden. Und es gelang auch. Mit einer soliden Leistung konnte dieses Spiel mit 6:1 gewonnen werden. Anders sah es dann aber im zweiten Spiel gegen Meerane aus. Viele individuelle Fehler und ein ungeordnetes Zusammenspiel machten den Gegner stark und führten zur 2:3-Niederlage. Im dritten Spiel gegen die zweite Weimaraner Mannschaft folgte wieder ein souveräner 10:0-Sieg. Damit haben sich unsere CHC-Jungs als Gruppenerster ihrer Staffel für die bereits in der kommenden Woche vor heimischem Publikum beginnenden Endrunde qualifiziert.

Viel Erfolg dafür!

Für die B-Knaben im Einsatz waren heute: Moritz Stockmann (TW), Felix Frühauf, Levin Stelter, Johnannes Malchin, Maximilian Streuber, Florian Zinner, Carl Schmidt, Jonathan Todte, Fred Ballinger und Alexander Streuber

B Knaben 26.01.2020 

Zwei Spiele standen für unsere B-Knaben am heutigen Samstag auf der Tagesordnung. Gleich im ersten Spiel warteten die bislang ebenso ungeschlagenen Weimaraner der 1. Mannschaft. Wie erwartet, wurde es ein schweres Spiel. Köthen, noch nicht richtig wach, unterliegen einige Fehler im Zusammenspiel, einige Chancen konnten nicht genutzt werden. So konnte Weimar sogar in Führung gehen. Davon wachgerüttelt, gelang der Ausgleich zum 1:1 und wenig ging ein zugesprochener Siebenmeter ins Tor, sodass dieses Spiel mit 2:1 gewonnen werden konnte.

Im zweiten Spiel des Tages trafen die Jungs auf die Mannschaft vom SV Tresenwald. Hier lief es wieder von Beginn an rund. 8:0 hieß es am Ende.

Für den CHC02 spielten heute: Moritz Stockmann (TW); Levin Stelter (3), Felix Frühauf (1), Johannes Malchin (1), Maximilian Streuber (4), Moritz Hoffmann, Florian Zinner, Carl Schmidt (1), und Jonathan Todte

9840B374 9105 41DB 82C7 0985803223C4