Drucken
Kategorie: 1. Herren

Am 10.2.2019 reisten die Herren des CHC 02 zum letzten Punktspiel der Hallensaison nach Leuna. Das eigentliche Ziel, der Klassenerhalt, war schon gesichert. Zielstellung war trotzdem ein Sieg, um noch Tabellenzweiter in der Staffel Ost zu werden. Coach Detlef Zwicker musste für das Sachsen- Anhalt-Derby auf 5 Stammspieler verzichten, darunter 4 Abwehrspieler. Und das sollte sich im Spiel dann auch bemerkbar machen.

Die CHC-Herren erwischten trotz alledem einen guten Start und gingen in der 2. Spielminute durch C. Kummer mit 1:0 in Führung. Nach diesem Treffer ging des Spiel rasant weiter. Der TSV Leuna kam immer besser ins Spiel und ließ den CHC-Spielern kaum Gelegenheiten sich in Szene zu setzen. In der 7. Spielminute hatte der CHC die Möglichkeit, den Vorsprung auf 2:0 durch eine Strafecke auszubauen. Dies gelang nicht und durch den anschließenden schnellen Konter der Leunaer fiel dann auch der verdiente Ausgleichstreffer zum 1:1. Leuna setzte nun den CHC 02 durch sein schnelles Passspiel unter Druck und es gelang ihnen noch vor der Halbzeit durch 3 Treffer ihres, an diesem Sonntag gut aufgelegten Kapitäns Ch. Zeiger mit 4:1 in die Pause zu gehen. Wie anfangs erwähnt, merkte man das Fehlen der CHC-Abwehr. Dass es nur 4:1 für den TSV Leuna stand hatten die CHC-Herren auch ihrem Schlussmann D. Kröger zu verdanken, der wie so oft durch tolle Paraden einen noch höheren Rückstand zur Halbzeit verhinderte.

Die 2. Halbzeit begann genau umgekehrt. Durch weitere 2 schnelle Treffer vom Leunaer Kapitän zog Leuna auf 6:1 davon. Der CHC 02 hatte in dieser Phase des Spiels zwar noch zwei Mal die Chance durch Strafecken das Ergebnis zu verbessern, doch leider war die Torausbeute heute nicht optimal. Trotz des klaren Spielstandes schenkten sich beide Mannschaften nichts und es blieb weiterhin ein rasantes Spiel, in dem auch der CHC 02 noch die ein oder andere Chance zum Torabschluss hatte. Doch auch Leunas Keeper konnte sich durch gute Paraden auszeichnen. H. Koch gelang dann in der 51. Spielminute der Anschlusstreffer zum 6:2. Weitere 2 Minuten später erzielte Köthens Kapitän M. Müller nach einer gelungenen Eckenvariante den Treffer zum 6:3. Dieser Treffer sollte dann auch der letzte der Saison für Köthen gewesen sein. Auch auf Grund der heute dünn besetzten Auswechselbank ließen die Kräfte der CHC-Herren jetzt merklich nach und Leuna nutzte die daraus resultierenden Fehler der Köthener, um dann durch weitere 3 Treffer den Endstand von 9:3 zu besiegeln.

Für den CHC 02 spielten: J. Koch, L. Buschmann, D. Mayer, T. Janke, R. Trommler, D. Kröger, M. Hinsche, C. Kummer, M. Müller

1. Herren Leuna