Am Samstag fand im Rahmen der Europameisterschaft der Herren im Hallenhockey ein Specialhockeyturnier statt. Unsere Specials waren mit am Start. 

Durch zusätzliche Trainingseinheiten hatte sich das Team intensiv auf diesen Höhepunkt vorbereitet.

Im Horst- Korber-Sportzentrum Berlin angekommen, gab es eine Unmenge von neuen Eindrücken für unsere Spieler: eine riesige Sporthalle, gefüllte Zuschauerränge, lautstarke Anfeuerung für alle Mannschaften. Die gesamte Kulisse und Atmosphäre war für die Mannschaft äußerst beeindruckend. 

Zunächst wurde die deutsche Herrennationalmannschaft im Spiel gegen Holland angefeuert. Zur Freude und riesigen Überraschung unserer Specialhockeyer gab es im Anschluss ein Treffen mit den Spielern des deutschen Teams, ehe es dann mit dem Specialhockeyturnier losging.

Im ersten Spiel gegen das Team West, einer Spielgemeinschaft von Mönchengladbach und Essen, fiel es unserem Team sehr schwer, die Nervosität abzulegen und überhaupt ins Spiel zu finden, so dass sie eine 2:0 Niederlage hinnehmen mussten. Das nachfolgende Spiel gegen Berlin/ Brandenburg lief dann viel besser und wurde mit 2:0 gewonnen. Das abschließende Match gegen Hamburg war sehr ausgeglichen, erst mit dem Schlusspfiff erzielten die Hansestädter den Siegtreffer zum 2:1.

Nach dem Turnier wurden die weiteren EM-Spiele, u.a. mit dem Halbfinale Deutschland gegen Russland, stimmungsvoll begleitet.

Es werden unvergessliche Momente mit purer Freude und Glückseligkeit für unser Team bleiben.

Unsere Specials haben sich in ihrem 1. Hallenturnier und noch dazu unter diesen ungewohnten Bedingungen wacker geschlagen. Wir sind stolz auf unser Specialhockeyteam!

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön des Teams einschließlich der Trainer und Betreuer an alle Sponsoren und Unterstützer. Ohne EUCH wäre dies alles nicht möglich!!! 

Es spielten: Laura, Alexander, Franziska, Marcus, Max, Thomas, Mirko, Martin und Alex

Trainer und Betreuerteam: Wolle, Hofi, Enrico und Sabine

E5ACBDDC AA4C 4C46 8822 DDC65CD5FA1B