Geschrieben von den A Mädchen.

Krefeld

Im 1. Spiel standen wir Mühlheim gegenüber. Wir waren total aufgeregt und gespannt wie dieses Game ausgehen würde. Nach den ersten Spielminuten merkten wir, dass wir gut mithalten konnten. Das Spiel endete 3:2 für Mühlheim, aber das Unentschieden war in greifbarer Nähe, hätten wir die Torchancen besser genutzt.

Nach einer kurzen Stärkung spielten wir gegen unseren Gastgeber Krefeld. In diesem Spiel konnten wir durch Tempo, spielfreudige und eine geschlossene Manschaftsleistung überzeugen. Das Spiel endete 2:1 für uns. Dann trafen wir auf das Team aus Köln, welches uns durch ihre Spielschnelligkeit beeindruckte und wir damit auch zu kämpfen hatten. Trotz aller Anstrengung erzielten wir nur ein 1:5 .

Im vorletzten Spiel gaben wir nochmal alles und siegten 2:0 gegen Gladbach.

Düsseldorf war unser letzter Gegner. Hier bemerkten wir, dass unsere Kräfte langsamen nachließen. Trotzdem gewannen wir 1:0.

Nachdem der erste Spieltag überraschend erfolgreich gemeistert wurde, sollte uns unsere gewonnene Motivation weiter durch das Turnier tragen! Unser erstes Spiel gegen Krefeld eröffnete den 2. Spieltag und wir waren uns sicher, dass es heute schwerer werden würde, uns gegen die Gegner zu behaupten. Denn diese haben sich am gestrigen Spieltag, genauso wie wir, von Spiel zu Spiel gesteigert.

Krefeld gelang es in den ersten Minuten mit 0:1 in Führung zu gehen. Trotz Steigerung und mehrerer Torchancen unsererseits, gelang uns der Ausgleich nicht. Somit ging der Sieg 0:1 an Krefeld.

Im zweiten Spiel trafen wir, auf den aus unserer Sicht stärksten Gegner, Köln. Mit Respekt und Kampfgeist traten wir den Kölner Mädels gegenüber. Wie erwartet spielte die Mannschaft sehr schnell und vororientiert, sowie mit Treffsicherheit und Härte. Wir versuchten mit aller Kraft dagegen zu halten, trotzdem  gingen die Gegner mit zwei Toren in Führung. Davon haben wir uns aber nicht beeindrucken lassen und erarbeiteten uns zwei gute Torchancen, die aber leider nicht zum Ausgleich führten. Trotz einer Partie auf Augenhöhe verloren wir dieses Spiel 0:2.

Jetzt sollte aber langsam mal ein Sieg her. Motiviert stellten wir uns unserem nächsten Gegner Gladbach. Mit Teamgeist konnten wir ein Unentschieden herbeiführen.

Im letzten Spiel gegen Düsseldorf wollten wir unser Können nochmal unter Beweis stellen - und schon klingelte es im gegnerischen Kasten. Das war uns aber noch nicht genug, so dass wir kurze Zeit später das 2:0 einlochten. Die Gladbacher Mädels hielten stark dagegen und konnten mit einem Eckentor auf 2:1 verkürzen, was dann auch der Endstand war.

Mit diesem Erfolg konnten wir die Halle stolz verlassen und die Fahrt nach Hause antreten.
Mit solch einem erfolgreichen Spielwochenende hatten wir nicht gerechnet, wissen aber, dass es noch Luft nach oben gibt.

Wir bedanken uns bei den Krefeldern für die herzliche Aufnahme und das leckere Essen im Clubhaus.
Es war ein wunderschönes Wochenende, an das wir uns gerne zurück erinnern werden.

Es spielten für den CHC:

Luise Peterka, Joleen Müller, Lara Ballinger, Anna Försterling, Josefine Hösler, Theresa Lorenz, Sophie Bork, Marie Schreck, Angelina Ostwald und Pauline Kästner

Teilnehmende Mannschaften: Rot Weiß Köln, Crefelder HTC, Gladbacher HTC, Düsseldorfer SC und Uhlenhorst Mülheim