Knaben C

TRAINING

Montag

16:30 - 18:00 Uhr, Ort:Sparkassenarena

Mittwoch 17:30 - 19:00 Uhr, Ort: Sparkassenarena

 

TRAINER

Heinrich Schmidt

Jannes Wilke

 

TABELLE

Die aktuelle Spielergebnisse sowie die Tabelle können hier eingesehen werden.


Auftakt der C-Knaben-Zwischenrunde

C knaben 15Am vergangenen Samstag begann für unsere C-Knaben die Zwischenrunde in der Mitteldeutschen Meisterschaft. Hier haben sich die Köthener den Mannschaften aus Chemnitz, Pillnitz und Jena zu stellen.

Gleich im ersten Spiel gegen die Chemnitzer wurde deutlich, dass die Aufgaben in der Zwischenrunde deutlich schwerer werden würden. Zwar verlief das Spiel auf Augenhöhe, dennoch konnten sich die CHC-Jungs letztendlich mit 3:1 durchsetzen.

Ganz anders verlief das Spiel gegen Pillnitz. Von Beginn an standen hier für unsere Jungs alle Zeichen auf den Versuch einer Verteidigung. Die Pillnitzer, allein schon durch ihre körperliche Dominanz den Köthenern überlegen, bestimmten das Spiel. So sollte der erste Treffer auch nicht lange auf sich warten lassen. Am Ende stand eine 0:5-Niederlage für den CHC zu Buche.

Bereits am kommenden Wochenende gibt es in Chemnitz die Chance zur Revanche. Außerdem wartet der SCC Jena auf die Begegnung mit unseren C-Knaben.

Für den CHC02 spielten heute:

Jonathan Todte (TW), Moritz Stockmann, Alexander Streuber, Fred Ballinger, Alexander Stoye, Moritz Hoffmann, Jakob Stammwitz, Carl Schmidt, Hannes Schöbel und Tim Eckert.

C-Knaben beenden Vorrunde erfolgreich beim SV TresenwaldC Knaben Tresenwald

Mit den heutigen zwei Siegen, 5:0 gegen den SV Tresenwald und 5:1 gegen die Jungs vom HCLG Leipzig, beenden unsere C-Knaben als souveräner Erster der Staffel D die Vorrunde. Erstmals mit von der Partie waren heute die drei Osternienburger Paul, Jakob und Lennox.

Nun heißt es ab kommender Woche, sich gegen die bestplatzierten Mannschaften der anderen drei Staffeln in der Zwischenrunde durchzusetzen.

Viel Erfolg dafür, Jungs.

Für den CHC02 spielten heute:

Jonathan Todte (TW), Alexander Streuber, Fred Ballinger (1), Alexander Stoye (1), Moritz Hoffmann (3), Hannes Schöbel (2), Jakob Stammwitz, Paul Baumgarten, Lennox Locker und Kilian Ulrich (3), Tim Eckert

C-Knaben mit erfolgreichem Start nach der Sommerpause

C Knaben nach Sommerpause

Mit zwei Siegen konnten unsere C-Knaben am heutigen Samstag die Sommerpause beenden. Gegen den Gastgeber vom HCLG aus Leipzig wurde ein souveräner 9:0-Sieg herausgespielt. Das Spiel gegen die stärker eingeschätzten Torgauer endete 4:0 für die für den CHC.

Für den CHC02 spielten heute:

Jonathan Todte (TW), Moritz Stockmann, Alexander Streuber, Fred Ballinger, Alexander Stoye, Moritz Hoffmann, Carl Schmidt und Kilian Ulrich

C Knaben Feld 2018

C-Knaben erfolgreich beim benachbarten Familienfest in Oburg

Auf dem Osternienburger Denkmal genießen unsere C Knaben ihr Sieger-Eis, denn unsere Nachbarn haben am Wochenende  zum Osternienburger Hockeyfest eingeladen. Wir spielten gegen die C-Knaben aus Torgau und Schwabach.  Die Spiele gegen die B-Mädels waren mal eine ganz neue Erfahrung für unsere Jungs. Am Ende konnten sich unsere Jungs über ihre gewonnen Spiele enorm freuen, denn es ging mit der Goldmedaille nach Hause. Herzlichen Glückwunsch unseren C-Knaben!

Es spielten:

Jonathan Todte (TW), Kilian Ulrich, Carl Schmidt, Alexander Stoye, Hannes Schöbel, Moritz Stockmann, Alexander Streuber, Fred Ballinger und Moritz Hoffmann

C-Knaben beim 22. Wuselturnier mit gutem 5.PlatzC Knaben Wusel 2018

Auch unsere C-Knaben starteten wieder beim traditionellen Wuselturnier vor heimischer Kulisse. Die Vorfreude auf das Turnier war bereits Wochen vorher riesengroß. Ob wohl eine Wiederholung des Vorjahressieges möglich sein würde?

Am Samstag standen zunächst die Gruppenspiele an. Gegen Hannover 78 konnte ein glückliches 0:0 gehalten werden. Im zweiten Spiel trafen wir auf die Jungs vom TSV Bemerode. Diese waren den Köthenern jedoch von Beginn an überlegen, so dass dieses Spiel mit 0:2 verloren ging. Jetzt musste unbedingt ein Sieg her, um die Chance auf den Halbfinaleinzug aufrecht zu erhalten. Gegen die Berliner von TiB machten die CHC-Jungs von Beginn an Druck und konnten sich am Ende mit einem 2:0-Sieg durch die Tore von Alexander Stoye und Moritz Hoffmann belohnen. Leider blieb das letzte Spiel des Tages gegen den SV Motor Meerane torlos und damit war der Traum vom Halbfinale ausgeträumt. Dies war zwar ärgerlich, letztendlich aber auch kein Drama, denn gut gespielt hatten sie ja allemal, der Spaßfaktor kam auch nicht zu kurz, einzig das Tore schießen muss noch besser gelingen.

Nach einer relativ kurzen Nacht wollten unsere C-Knaben am Sonntag nochmal alles geben. Im Spiel gegen die Jungs aus Goslar fiel dies zunächst wieder schwer. Ein Spielaufbau kam nicht zustande. Beiden Mannschaften gelang es nicht wirklich in den jeweils gegnerischen Schusskreis zu gelangen. Erst deutlich in der zweiten Spielhälfte sorgte Verteidiger Alexander Streuber für die 1:0-Führung. Dies schien der Befreiungsschlag zu sein. Fred Ballinger konnte vom linken Pfosten aus treffen, Moritz Hoffmann versenkte die Kugel über die Mitte zum Endstand von 3:0 im Goslaer Tor.

Im Spiel um Platz 5 hieß der Gegner BTHC. Auch dieses Spiel gegen die Braunschweiger blieb wieder torlos. Am Ende konnten sich beide Mannschaften über den 5. Platz freuen.

Gut gemacht, Jungs!

So endete wiedermal ein wunderschönes Turnier. Viele Erfahrungen konnten gesammelt werden, Freundschaften und das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt werden.

Für den CHC02 spielten heute:

Jonathan Todte (TW), Moritz Stockmann, Alexander Streuber, Fred Ballinger, Alexander Stoye, Moritz Hoffmann, Carl Schmidt, Kilian Ulrich und Hannes Schöbel

 

 

C-Knaben starten in Feld-Punktspielbetrieb 2018

C Knaben Torgau

Am diesem sonnigen Samstag starteten unsere C-Knaben in ihre Punktspielrunde. In Staffel D der Mitteldeutschen Meisterrunde gilt es sich zunächst gegen die Mannschaften von HCLG Leipzig, den TSV BW Torgau und den SV Tresenwald zu behaupten. Zum heutigen Auftakt ging es nach Torgau auf den ungewohnten und nicht so recht geliebten Naturrasen. Ohne Auswechselspieler, so war man sich sicher, würde dies für unser noch junges Team eine enorme Herausforderung werden.

Im Spiel gegen Torgau fanden unsere Jungs zunächst überhaupt nicht ins Spiel. So dauerte es auch nicht lange bis Torgau den ersten Treffer im Köthener Tor „einnetzen“ konnte. Jedoch kamen unsere Jungs zunehmend besser ins Spiel. Immer öfter tauchten unsere Stürmer im gegnerischen Schusskreis auf, nur am Abschluss haperte es noch. Keeper Jonathan wuchs mal wieder über sich hinaus und konnte zwei Penalty-Versuche der Torgauer vereiteln. Unglücklicherweise gelang den Torgauern in dieser Situation dann aber doch ein weiterer Treffer zum 2:0 Halbzeitstand.

Die Köpfe ließen die Jungs aber dennoch nicht hängen. Die Verteidigung stand, die Pässe kamen bei den Stürmern an, sehenswerte Kombinationen wurden gezeigt und Torchancen herausgespielt. Kilian sorgte mit seinem Penalty-Treffer für den Anschluss zum 1:2. Unsere Jungs ließen die Torgauer jetzt gar nicht mehr ins Spiel kommen. Ein weiterer Penalty-Treffer durch Moritz H. brachte den verdienten Ausgleich zum 2:2 Endstand.

In dem sich unmittelbar anschließenden Spiel gegen Tresenwald wollten es die Köthener jetzt aber wissen. Von Beginn an standen die Zeichen auf Angriff. So ergaben sich viele Torchancen. Moritz H. war es dann, der zum 1:0 traf. Die Köthener waren jetzt so richtig in Spiellaune und versuchten den Gegner mit immer wieder neuen Varianten aus dem Konzept zu bringen. Nach einem Pass von Alexander Str. konnte Moritz H. zum 2:0 erhöhen. Auch Verteidiger Moritz St. konnte sich heute in die Torschützenliste einreihen. Gleich zweimal stand er goldrichtig am linken Pfosten, um den Ball einzulochen. Moritz H. konnte in der ersten Hälfte noch auf 5:0 erhöhen.

Die zweite Hälfte war eine Fortsetzung der ersten, nur mit der Ausnahme, dass Coach Jannes jetzt immer wieder die Positionen der Spieler wechselte. Verteidiger gingen in den Sturm und umgekehrt. Moritz St. konnte zwei weitere Male treffen, Alexander Str. traf ebenso, Kilian schoss die letzten beiden Tore des Tages zum Endstand von 10:0.

Ein gelungener Auftakt. Glückwunsch, Jungs!

Für den CHC02 standen heute auf dem Platz:

Jonathan Todte (TW), Moritz Stockmann, Alexander Streuber, Fred Ballinger, Alexander Stoye, Moritz Hoffmann und Kilian Ulrich