Drucken
Kategorie: Knaben C

 74494C9B 2C20 4F85 8CE0 EADD940B5A90

Am heutigen Sonntag ging es für unsere C-Knaben zum Staffelfinale nach Leipzig-Mockau.

Gegner waren die Leipziger vom LSC und die Mannschaft aus Tresenwald. Beide Hinspiele konnten jeweils nur knapp mit einem Tor Vorsprung gewonnen werden. 

Zunächst ging es also gegen den LSC. Völlig verschlafen starteten unsere Jungs in diese Partie. Nach zwei Penalties für den LSC lagen die Köthener dann auch erstmal 0:2 zurück. Jetzt hatte sich unser Torhüter Moritz allerdings darauf eingestellt und hielt den dritten Penalty-Versuch souverän. Der Bann war nun gebrochen, denn endlich erhielten die Köthener auch mal einen Penalty zugesprochen. Moritz verwandelte diesen eiskalt. Auch für den einzigen aus dem Spiel heraus erzielten Treffer sorgte Moritz  zum 2:2-Ausgleich. Torhüter Moritz gelang es, zwei weitere Penalty-Schüsse der Leipziger abzuwehren. Bezeichnend für das Spiel fiel die Entscheidung dann auch durch einen Penalty. Kilian netzte sicher zum 3:2-Endstand ein. 

Im zweiten Spiel sollte nun auch ein Sieg gegen Tresenwald her. Deutlich konzentrierter eröffneten unsere Jungs das Spiel. Jakob verwandelte seinen Penalty-Versuch, Kilian traf zum 2:0, einen  weiteren Penalty-Versuch konnte Torhüter Moritz vereiteln, einen musste er leider doch noch durchlassen. So hieß es am Ende 2:1 für die CHC-Jungs.Mit diesen beiden Siegen sind die Köthener Staffelzweiter, hinter Torgau, und damit für die Endrunde am 16.03.2019 in Dresden qualifiziert.

Bis dahin heißt es: fleißig weiter trainieren und Spielpraxis bei weiteren Turnieren sammeln.

Für den CHC02 spielten heute: Moritz Stockmann (TW), Alexander Streuber, Moritz Hoffmann, Jonathan Todte, Alexander Stoye, Carl Schmidt, Jakob Stammwitz, Tim Eckert und Kilian Ulrich