Am Sonntag wurde die erste Endrunde um die Mitteldeutsche Meisterschaft Knaben C in Leuna ausgetragen.

Die II. Mannschaft des CHC 02 musste sich in ihrem ersten Spiel gegen den Erstplatzierten aus Staffel A, den ESV Dresden II behaupten.Die Dresdner gingen das Spiel sehr offensiv an und erzielten schon nach 2 Spielminuten ihr erstes Tor zum 1:0.Die Köthener Spieler verlegten sich auf ihre Stärke, die Abwehr. Dresden zeigte ein technisch sehr gutes Spiel mit vielen Torchancen, doch sie scheiterten immer wieder entweder an Köthens Abwehr oder am Torwart Alexander Wolf. In der vorletzten Minute der ersten Halbzeit gab es von Nils Lehmann eine sehr schöne Einzelaktion aus der Mitte heraus, welche aber kein Problem für den Dresdner Torwart war.

In der dritten Minute der zweiten Halbzeit nutze Dresden einen Abwehrfehler von Köthen zum 2:0. Doch die CHC Jungs ließen sich nicht entmutigen, spielten immer stärker und versuchten mit Druck in den Dresdner Schusskreis zu gelangen. Moritz Hoffmann kämpfte wie ein kleiner Wirbelwind und erspielte sich in den letzten Sekunden eine Torchance, scheiterte aber ebenfalls am „drei Köpfe größeren“ Dresdner Keeper.

Endstand vom Spiel: ESV Dresden II - Cöthener HC 02 II 2:0

Köthens I. Mannschaft der C-Knaben stand in ihrem ersten Spiel dem SV Motor Meerane gegenüber. Von Beginn an erspielten sich die Köthener Jungs einige Torchancen, doch fehlte heute das Zusammenspiel im Sturm. Erst in der 8. Spielminute traf Maximilian Streuber zum 1:0. Kurze Zeit später konnte Anton Peterka durch einen Penalty auf 2:0 erhöhen.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Überraschungsangriff. Schon in den ersten Sekunden verwandelte Maximilian Streuber einen Pass von Titzian Wagner zum 3:0. Meerane konzentrierte sich auf die Abwehr, spielte sehr eng und ließ Köthen keinen Raum für ihr Spiel. Deshalb versuchten Anton Hoffmann und Anton Peterka Meeranes Spieler aus ihrer Spielhälfte herauszulocken, die Überzahlverhältnisse in Meeranes Schusskreis zu verändern, um ihren Mannschaftskameraden mehr Raum für einen Angriff zu schaffen. So gelang dann auch Luca Mühl das 4:0, Maxi Streuber das 5:0 und Titzian Wagner das 6:0 zum Endstand.

Endstand vom Spiel: SV Motor Meerane - Cöthener HC 02 I 0:6

In ihrem zweiten Spiel an diesem Tag stand CHC 02 I dem Gastgeber TSV Leuna gegenüber. Das Spiel fing auf beiden Seiten verhalten an, beide Mannschaften erspielten sich einige Torchancen, die jeweils vom Gegner abgewehrt werden konnten. Köthen ging zum offensiven und immer gewandteren Spiel über. Anton Hoffmann erzielte mit einem schnellen Antritt das erste Tor und motivierte so seine Mitspieler, denn kurze Zeit später folgte Niels Müller mit dem zweiten und dritten Tor. Nach der Halbzeitpause spielte Köthen weiterhin druckvoll. Maximilian Streuber nutzte die erste Spielminute für einen Torschuss zum 3:0. Wieder zeigten Anton Hoffmann und Anton Peterka schnelle Spielzüge, sicherten immer wieder den Ball. Ein erfolgreich umgesetzter Penalty von Niels Müller brachte das Endergebnis von 5:0.

Endstand vom Spiel: Cöthener HC 02 I - TSV Leuna 5:0

Im letzten Spiel an diesen Turniertag standen sich wieder unsere beiden Köthener Mannschaften gegenüber. Der ersten Mannschaft steckte das schnelle Spiel gegen den TSV Leuna sichtlich noch in den Knochen, so dass dieses Spiel sehr verhalten begann. Ein erster Penalty für Mannschaft I scheiterte durch einen Abspielfehler. Den zweiten Penalty setzte Maximilian Streuber überlegen zum 1:0 um. Den dritten Penalty konnte Keeper Alexander Wolf dann sicher parieren. Halbzeitstand war somit 1:0.

In der zweiten Halbzeit spielte die zweite Mannschaft dann wie entfesselt. Durch einen Vorhandpass von Moritz Hoffmann auf Nils Lehmann wurde der Anschlusstreffer erzielt. Linus Günther und Nils Lehmann erspielten sich weitere Torchancen, scheiterten aber am Ende am Torwart Robin Peters. Im weiteren Spielverlauf wurden noch drei weitere Penalty für die erste Mannschaft gepfiffen, von denen Anton Hoffmann und Anton Peterka ihre erfolgreich umsetzen konnten. Doch den letzten konnte Alexander Wolf noch einmal für sein Team halten.

Endstand vom Spiel: Cöthener HC 02 I - Cöthener HC 02 II 3:1

So endete das Turnier mit zwei Siegen für Mannschaft I.
Für Mannschaft II waren es zwar zwei Niederlagen gegen die jeweils Erstplazierten aus beiden Staffeln, aber mit einem nicht allzu hohen Abstand im Torverhältnis.

In den beiden Mannschaften des CHC 02 - Knaben-C spielten:

Erste Mannschaft:

Robin Peters (TW), Anton Peterka (2), Anton Hoffmann (2), Niels Müller (3), Maximilian Streuber (5), Titzian Wagner (1), Luca Mühl (1)

Zweite Mannschaft:

Alexander Wolf (TW), Nils Lehmann (1), Fynn Klesel, Ben Stummer, Moritz Hoffmann, Linus Günther, Levin Schreck