KnabenC

Blauer Himmel & herrliches Winterwetter – das konnte nur ein gutes Omen für den zweiten Punktspieltag unserer C-Knaben sein. Am heutigen Sonntag, zum zweiten Advent fuhren unsere C-Knaben zum Punktspieltag nach Weimar.

Im ersten Spiel gegen die Mannschaft von HCLG Leipzig gewann die erste Mannschaft unseres Clubs souverän mit 10:0. Im Anschluss daran spielte das zweite Team gegen Jena. Der Anpfiff dieser Partie verzögerte sich leider für ca. zwei Minuten, da vier Spieler durch eine Autopanne verspätet eintrafen. Vielleicht musste man auch deswegen in dieser Begegnung eine unglückliche 1:2-Niederlage hinnehmen. Danach zeigte wiederum die erste Mannschaft des Cöthener Hockeyclubs ihr Können und traf auf den Freiberger Hockeyclub. Obwohl die Partie schleppend begann, konnte man am Ende mit einem überlegenen 15:0-Sieg auftrumpfen. Im letzten Spiel traf das zweite Team unseres Clubs auf die Weimaer und führte in der Halbzeit mit 1:0. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte kam es durch einen Penalty zum Ausgleich. Bis zum Schluss machten es die Köthener Kids spannend und machten fünf Sekunden vor Schluss mit einem Treffer den Sieges-Sack zu. Somit konnte auch dieses Spiel 2:1 gewonnen werden. Trainer „Krümel“ Renè Wagner nach dem Spiel:“ Ein großes Kompliment an alle Knaben C, die heute mit in Weimar waren. Die gezeigten Leistungen waren mehr als bravourös, ich bin hoch zufrieden und enorm stolz auf meine Jungs. Macht einfach weiter so, aber denkt dran: Nicht die Menschen die immer gewinnen sind die stärksten, sondern die die niemals aufgeben.“

Für den CHC 02 spielten:

Mannschaft 1:
Robin Peters, Niels Müller, Luca Mühl, Tizian Wagner, Maximilian Streuber, Anton Hoffmann, Anton Peterka, Levin Stelter

Mannschaft 2:
Fynn Klesel, Nils Lehmann, Levin Schreck, Ben Stummer, Alexander Wolf, Ben Siemte