Knaben C

TRAINING

Montag

16:30 - 18:00 Uhr, Ort:Sparkassenarena

Mittwoch 17:30 - 19:00 Uhr, Ort: Sparkassenarena

 

TRAINER

Heinrich Schmidt

Jannes Wilke

 

TABELLE

Die aktuelle Spielergebnisse sowie die Tabelle können hier eingesehen werden.


C Knaben Endrunde in Koetzen

C-Knaben Endrunde in Köthen

Am heutigen Samstag stand nun auch die Endrunde um die Mitteldeutsche Meisterschaft für unsere C-Knaben an. Neben Pillnitz und Köthen hatten sich Meerane und Erfurt für diese qualifiziert. Leider musste Erfurt, auf Grund von Spielermangel in dem unglücklich in den Ferien liegenden Spieltermin, absagen. So galt es, den Meistertitel unter den drei anderen Mannschaften auszuspielen.

Bei herrlichem Sonnenschein standen sich zunächst unsere Jungs und die Meeraner C-Knaben gegenüber. Meerane überrannte unsere Jungs von Beginn an und unterband jeglichen Spielaufbau. Unsere Jungs blieben hinter ihren Möglichkeiten zurück, wirkten nervös und unkonzentriert. Hinzu kamen auf Köthener Seite dann auch noch individuelle Fehler und leider auch Meckereien untereinander. So konnte Meerane mit einem 4:0 als überzeugender Sieger vom Platz gehen. Und auch gegen Pillnitz dominierte Meerane und konnte einen 4:3-Sieg einfahren. Damit stand mit Meerane vorzeitig der diesjährige Mitteldeutsche Meiser auf dem Feld fest. Herzlichen Glückwunsch dazu! Platz 2 und 3 sollten nun im letzten Match des Tages Köthen und Pillnitz unter sich ausmachen.

Hier standen plötzlich ganz andere Köthener als im Spiel gegen Meerane auf dem Feld. Hellwach und mit großer Spielfreude agierten die Köthener. Dennoch gelang den Pillnitzern der erste Treffer. Moritz und Alexander netzten ihre Penalty-Versuche ein und schon war die Führung da. Jetzt passte die Stimmung im Team wieder. Die Jungs spielten befreit auf und erkämpften sich Chancen, mussten dann aber doch noch einen Penalty-Treffer zum 2:2 hinnehmen.

Das tat dem Kampfgeist und der Mannschaftsmoral aber keinen Abbruch. Moritz verwandelte per Rückhand nach Zuspiel von Alexander über Jakob zum 3:2. Jakob konnte sogar zum 4:2 erhöhen. Der erste Sieg gegen die saisondominierenden Pillnitzer schien zum Greifen nah. Doch dann gelang den Pillnitzern der Anschlusstreffer zum 4:3 und quasi mit dem Abpfiff der Ausgleich zum 4:4.

Auf diese Leistungssteigerung zum Saison-Abschluss können die Jungs besonders stolz sein. Wow, ein dritter Platz von 16 in der Meisterrunde. Das ist sensationell!

Einen herzlichen Glückwunsch auch nach Pillnitz zum 2. Platz.

Für den CHC02 spielten heute:

Paul Baumgarten (TW), Alexander Streuber, Fred Ballinger, Moritz Hoffmann, Hannes Schöbel, Carl Schmidt, Jakob Stammwitz und Kilian Ulrich

C-Knaben qualifizieren sich für die EndrundeC Knaben Köthen

Zum dritten und letzten Zwischenrunden-Spieltag ging es für unsere C-Knaben heute vor heimischem Publikum in die entscheidenden Spiele gegen Jena und Chemnitz. Ziel war es, den zweiten Tabellenplatz und damit die Teilnahme an der Endrunde zu sichern.

Wider Erwarten taten sich unsere Jungs aber sehr schwer. Gegen Jena gelang kein richtiger Spielaufbau. Nervös waren die Jungs, viele Fehler schlichen sich ein. Ein sicher verwandelter Penalty brachte den Jenaern die Führung. Unsere, eigentlich sicheren, Penalty-Schützen Alexander und Kilian hatten heute leider kein Glück und zeigten Nerven. Ein wildes Hin und Her bestimmte den weiteren Spielverlauf. Tore fielen aber keine mehr, so dass unsere C-Knaben eine weitere Niederlage verkraften verkraften mussten. Nun musste unbedingt ein Sieg gegen Chemnitz her.

Auch hier zeigten unsere Jungs zunächst Nerven. Ein lautes Aufatmen ging aber durch die Köthener Reihen, nachdem Moritz H. seinen Penalty-Versuch sicher im Tor unterbringen konnte. Das hatte aber noch nicht viel zu bedeuten. Immer noch stand das Spiel auf der Kippe, und damit auch der Einzug in die Endrunde. Chemnitz wurde stärker und machte Druck und plötzlich war dann auch der Ball im Köthener Tor. 1:1. Damit wäre Köthen auf Grund des besseren Torverhältnisses der Jenaer raus aus der Finalrunde. Von nun an standen alle Zeichen auf Angriff. Mit Erfolg. Kilian traf gleich zweimal und Hannes konnte seinen Penalty quasi mit dem Schlusspfiff eiskalt einnetzen. 4:1. Ein hart umkämpfter Arbeitssieg, und damit hinter Pillnitz Platz zwei in der Gruppe.

In der kommenden Woche geht es nun an gleicher Stelle in die Endrunde. Neben den CHC-Jungs spielen Pillnitz, Erfurt und Meerane um den Titel „Mitteldeutscher Meister“.

Jungs, legt nochmal ne Schippe drauf.

Für den CHC02 spielten heute:

Moritz Stockmann (TW), Jonathan Todte, Alexander Streuber, Fred Ballinger, Moritz Hoffmann, Jakob Stammwitz, Kilian Ulrich, Hannes Schöbel und Alexander Stoye

C-Knaben weiterhin kämpferisch

c knaben chemnitz

Am zweiten Spieltag der Zwischenrunde ging es für die C-Knaben nach Chemnitz. Im ersten Spiel hieß der Gegner SSC Jena. Lange Zeit dümpelte das Spiel im Mittelfeld vor sich hin, Torchancen gab es zunächst keine. Erst ein durch Moritz H. verwandelter Penalty weckte die Köthener auf. Von nun an wurde das Spiel offensiver. Nach einer Vorlage von Alexander konnte Jakob zum 2:0 verwandeln. Aber durch eine Nachlässigkeit in der Abwehr gelang es den Jenaern in den Schusskreis vorzudringen und den Anschlusstreffer zum 2:1 zu erzielen. Jena wurde nun stärker. Dennoch gelang den CHC-Jungs, erneut durch Moritz H., ein weiterer Treffer zum Endstand von 3:1.

Im zweiten Spiel ging es, wie schon in der Vorwoche, gegen die starken Pillnitzer. Mit großen Zielen, aber auch viel Respekt, standen zunächst erneut alle Zeichen auf Verteidigung. Eine ganz sichere Bank war hier heute unser „neuer“ Torhüter Moritz Stockmann. Insgesamt 5 Penaltys konnte er vereiteln. Die Pillnitzer machten aber weiter Druck, erzielten dann aber doch das 0:1 und versenkten kurz darauf auch Treffer Nummer zwei im Tor. Unsere Jungs gaben aber nicht auf und kämpften mutig weiter. So konnte Moritz H. den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Die spielerisch deutlich überlegenden Pillnitzer ließen aber auch weiterhin nichts anbrennen, erhöhten zum 1:3. Moritz H. war es dann wieder, der zum 2:3 Endstand einlochte.

In der kommenden Woche findet dann vor heimischem Publikum der 3. und damit entscheidende Spieltag der Zwischenrunde in Köthen statt. Gegner der Köthener sind dann die Mannschaften aus Chemnitz und Jena.

Für den CHC02 spielten heute:

Moritz Stockmann (TW), Jonathan Todte, Alexander Streuber, Fred Ballinger, Moritz Hoffmann, Jakob Stammwitz, Kilian Ulrich, Tim Eckert und Carl Schmidt

Auftakt der C-Knaben-Zwischenrunde

C knaben 15Am vergangenen Samstag begann für unsere C-Knaben die Zwischenrunde in der Mitteldeutschen Meisterschaft. Hier haben sich die Köthener den Mannschaften aus Chemnitz, Pillnitz und Jena zu stellen.

Gleich im ersten Spiel gegen die Chemnitzer wurde deutlich, dass die Aufgaben in der Zwischenrunde deutlich schwerer werden würden. Zwar verlief das Spiel auf Augenhöhe, dennoch konnten sich die CHC-Jungs letztendlich mit 3:1 durchsetzen.

Ganz anders verlief das Spiel gegen Pillnitz. Von Beginn an standen hier für unsere Jungs alle Zeichen auf den Versuch einer Verteidigung. Die Pillnitzer, allein schon durch ihre körperliche Dominanz den Köthenern überlegen, bestimmten das Spiel. So sollte der erste Treffer auch nicht lange auf sich warten lassen. Am Ende stand eine 0:5-Niederlage für den CHC zu Buche.

Bereits am kommenden Wochenende gibt es in Chemnitz die Chance zur Revanche. Außerdem wartet der SCC Jena auf die Begegnung mit unseren C-Knaben.

Für den CHC02 spielten heute:

Jonathan Todte (TW), Moritz Stockmann, Alexander Streuber, Fred Ballinger, Alexander Stoye, Moritz Hoffmann, Jakob Stammwitz, Carl Schmidt, Hannes Schöbel und Tim Eckert.

C-Knaben beenden Vorrunde erfolgreich beim SV TresenwaldC Knaben Tresenwald

Mit den heutigen zwei Siegen, 5:0 gegen den SV Tresenwald und 5:1 gegen die Jungs vom HCLG Leipzig, beenden unsere C-Knaben als souveräner Erster der Staffel D die Vorrunde. Erstmals mit von der Partie waren heute die drei Osternienburger Paul, Jakob und Lennox.

Nun heißt es ab kommender Woche, sich gegen die bestplatzierten Mannschaften der anderen drei Staffeln in der Zwischenrunde durchzusetzen.

Viel Erfolg dafür, Jungs.

Für den CHC02 spielten heute:

Jonathan Todte (TW), Alexander Streuber, Fred Ballinger (1), Alexander Stoye (1), Moritz Hoffmann (3), Hannes Schöbel (2), Jakob Stammwitz, Paul Baumgarten, Lennox Locker und Kilian Ulrich (3), Tim Eckert

C-Knaben mit erfolgreichem Start nach der Sommerpause

C Knaben nach Sommerpause

Mit zwei Siegen konnten unsere C-Knaben am heutigen Samstag die Sommerpause beenden. Gegen den Gastgeber vom HCLG aus Leipzig wurde ein souveräner 9:0-Sieg herausgespielt. Das Spiel gegen die stärker eingeschätzten Torgauer endete 4:0 für die für den CHC.

Für den CHC02 spielten heute:

Jonathan Todte (TW), Moritz Stockmann, Alexander Streuber, Fred Ballinger, Alexander Stoye, Moritz Hoffmann, Carl Schmidt und Kilian Ulrich