Knaben B

Jahrgänge: 2007/2008

 

TRAINING

Montag 17.00 - 18:30 Uhr, Ort:  Sparkassenarena Ratswall
Donnerstag 16.30 - 18:00 Uhr, Ort: Sparkassenarena Ratswall

 

TRAINER

Wulf Müller

 

TABELLE

Die aktuelle Spielergebnisse sowie die Tabelle können hier eingesehen werden.


 

Am heutigen Samstag ging es endlich zur lang herbeigesehnten Endrunde nach Weimar. Hier sollten nun die jeweils bestplatzierten aus den vorangegangenen Staffelspielen die Plätze 1-6 untereinander ausspielen.

Gleich im ersten Spiel wartete kein geringerer Gegner als der ESV Dresden. Auf viele hart umkämpfte, spannende Spiele gegeneinander können beide Mannschaften in der Vergangenheit zurückblicken.

So begann auch dieses Spiel hart umkämpft, beide Mannschaften schenkten sich nichts. Unsere Verteidiger Nils, Anton und Fynn leisten Spitzenarbeit, so dass Dresdner Torchancen Mangelware blieben, allerdings blieben unsere Stürmer zunächst auch erfolglos. Erst ein Konter von Maximilian knapp zwei Minuten vor Abpfiff brachte die 1:0-Führung und damit die Spielentscheidung.

Auch das Spiel gegen Erfurt begann eher verhalten. Befreiend wirkte erst ein Alleinhang von Maximilian von der linken zur rechten Seite, den er mit einem Pass auf Niels abschloss, der wiederum zur 1:0-Führung einnetzte. Niels sorgte auch für das 2:0 und Tizians’ Pass auf Levi führte zum 3:0-Halbzeitstand. Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Erfurter dann aber besser ins Spiel und tauchten plötzlich im Köthener Schusskreis auf. Vom Torhüter Robin prallte der Ball ab, jedoch genau vor die Füße eines Erfurters, der frei vor dem nun leeren Köthener Tor stand. Hellwach und mit vollem Einsatz kratzte Anton H. den Ball quasi von der Linie. Jetzt agierten die CHC-Jungs wieder konzentrierter. Spielmacher Anton P. ackerte unermüdlich im Mittelfeld und verteilte die Bälle an die Stürmer. Tizian konnte so eiskalt durch die Beine des Torhüters zum 4:0 erhöhen. Levin gelang Treffer Nummer 5, Maximilian traf zum 6:0-Endstand.

Damit war das Finale erreicht. Gegner in diesem Finale sollte in Weimar nun die Mannschaft vom SV Vimaria Weimar sein. 

Auch hier machten es die Jungs den mitgereisten Zuschauern, die es vor Spannung kaum auf den Rängen hielt, nicht leichter. Chancen waren wieder ausreichend da, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Mindestens sechs Ecken blieben ungenutzt. So blieb die erste Halbzeit torlos. In der zweiten Hälfte traf Niels endlich zum erlösenden 1:0, er traf ebenso zum 2:0 und machte mit dem Tor zum 3:0 den Hattrick voll und den Sieg damit perfekt.

Der Titel zum „Mitteldeutschen Meister“ wurde somit erfolgreich verteidigt.

Herzlichen Glückwunsch dazu, Jungs!

 

Für den CHC02 im Einsatz waren heute: Robin Peters (TW), Nils Lehmann, Anton Hoffmann, Fynn Klesel, Tizian Wagner, Anton Peterka, Levin Stelter, Niels Müller, Levi Nagel und Maximilian Streuber

BFB90887 E699 4F5E 91B3 BCC4385AC807

Auch am letzten Punktspieltag der Staffelphase knüpften unsere B-Knaben an ihre im bisherigen Saisonverlauf gezeigten Leistungen an. In leicht geänderter Aufstellung und ohne einige Leistungsträger konnte gegen Leuna ein 9:1-Sieg eingefahren werden. Und auch im zweiten Spiel des Tages überzeugten die Köthener, trotz zaghafter Anfangsphase, gegen die erste Mannschaft des ATV Leipzig. Hier konnte am Ende ein ungefährderter 3:0-Erfolg bejubelt werden. Mit sieben Siegen und einem Unentschieden qualifizieren sich unsere B-Knaben somit als Staffelerster zur Endrunde um die Mitteldeutsche Meisterschaft. Diese findet am 10.03.2019 in der Sporthalle Liebertwolkwitz in Leipzig statt. Hier warten als Gegner zunächst die Mannschaften vom ESV Dresden und vom Erfurter Hockeyclub.

Viel Erfolg wünschen wir Euch dafür, Jungs!

Für den CHC02 spielten heute: Alexander Wolf (TW), Fynn Klesel, Anton Hoffmann (1), Ben Stummer, Felix Frühauf (1), Niels Müller (3), Tizian Wagner (2), Maximilian Streuber (3) und Levi Nagel (2).

B Knaben Torgau 03 02 2019

 

Knaben - B - Erfolgreicher Jahresabschluss in Heimsporthalle Knaben B in Köthen
Zum letzten Punktspieltag des Jahres 2018 luden unsere B-Knaben zum Heimspiel in die Hahnemannschule. Mit Torgau wartete im ersten Spiel ein sehr starker Gegner. So kam es auch, dass unsere Jungs nur schwer ins Spiel fanden. Die Torgauer störten früh den Köthener Spielaufbau. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld durch Niels kämpfte sich dieser vorbei an den Gegenspielern und passte auf Maximilian, der zum 1:0 einnetzte. Für den zweiten Treffer sorgte Tizian und auch beim 3:0 war er der letzte, der seinen Schläger am Ball hatte, nachdem Anton H. im Solo den Ball in den Schusskreis brachte. Die zweite Mannschaft von ATV Leipzig war Gegner im zweiten Spiel. Nach einem holprigen Start konnte Maximilian den ersten Treffer erzielen, Levi sorgte mit einem Triple zum 4:0 Halbzeitstand. Mit zwei verwandelten Treffern nach Ecken konnte Felix seinen Einstand in der Mannschaft geben in die Führung auf 6:0 erhöhen. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Anton P. traf zum 7:0, Max zum 8:0 und wiederum Anton P. zum 9:0 und 10:0 und Max setzte mit dem 11. Treffer den Schlusspunkt.
Glückwunsch!
Für den CHC spielten:
Alexander Wolf (TW), Robin Peters, Anton Hoffmann, Fynn Klesel, Anton Peterka, Niels Müller, Maximilian Streuber, Tizian Wagner, Levin Stelter, Luca Mühl, Nils Lehmann, Ben Stummer, Ben Siemke, Felix Frühauf, Johannes Malchin, Levi Nagel und Linus Günter
 
Zweiter Punktspieltag der B-Knaben
 b Knaben Torgau
Zum 2. Punktspieltag reisten unsere B-Knaben heute nach Torgau. Um ersten Spiel trafen sie hier auf die erste Mannschaft vom ATV Leipzig. Trotz zahlreicher Chancen gelang es den Köthenern nicht diese zu verwandeln, so dass es am Ende 0:0 hieß.Gegen die Spielgemeinschaft Leuna/Tresenwald durften die Jungs im zweiten Match antreten. Hier machten die Köthener von Anfang Druck. Eine sichere Ballannahme führte zu gelungenen Kombinationen. Mit einem 8:0 gingen die CHC-Spieler als Sieger von der Platte.
Für den CHC spielten:
Robin Peters (TW), Nils Lehmann (1) Anton Hoffmann, Anton Peterka, Niels Müller (2), Maximilian Streuber (4), Levin Stelter (1), Tizian Wagner, Ben Stummer und Johannes Malchin
B-Knaben - erfolgreicher Start in der Punktspielrunde
B Knaben Leipzig
Am heutigen Sonntag ging es nun auch in der Meisterrunde der B-Knaben los. Mit einem Kader von 12 Jungs, 2 kompletten Mannschaften, ging es nach Liebertwolkwitz. Das erste Spiel konnte mit 9:0 gegen die zweite Mannschaft vom ATV gewonnen werden, das zweite Spiel endete mit einem 4:1-Sieg gegen Torgau.
Für den CHC spielten heute:
Alexander Wolf (TW), Nils Lehmann, Robin Peters (2), Niels Müller (3), Anton Peterka (1), Maximilian Streuber (4), Fynn Klesel, Ben Stummer, Anton Hoffmann, Tizian Wagner (2), Levin Stelter und Ben Siemke (1) 

B-Knaben - Herbst-Indoor-Cup am 10.11.2018 in KöthenB Knaben Herbstcup

Am heutigen Samstag fand zur Vorbereitung der Hallensaison 2018/2019 der traditionelle Herbst-Indoor-Cup unserer B-Knaben statt. Köthen startet mit 2 Mannschaften. Gespielt wurde in zwei Staffeln.

Mannschaft 1 konnte sich in den Vorrunden-Spielen mit 5:0 gegen Potsdam und mit 6:0 gegen Jena durchsetzen. Gegen unseren neuen „Lieblingsgegner“, den BHC konnte ein 0:0 gesichert werden. Hier konnten wir bereits ein Top-Spiel auf Augenhöhe sehen. Auf Grund des besseren Torverhältnisses konnten die CHC-Jungs die Vorrunde als Erster, vor dem BHC, abschließen.

Mannschaft 2 startete mit einem super 0:0 gegen Dresden ins Turnier. Gegen Heiligenstadt konnte mit 1:0 gewonnen werden. Im dritten Vorrundenspiel setzte sich dann aber die Mannschaft von Hannover 78 mit 1:2 durch.

Mannschaft 2 spielte nun als Dritter der Vorrunde um Platz 5-8. Im ersten Platzierungsspiel trafen die Köthener auf die Jungs aus Jena. Dieses Spiel ging mit 1:0 für die Köthener aus. Leider endete das letzte Spiel gegen Potsdam mit 0:3. Somit stand für Mannschaft 2 ein 6. Platz zu Buche.

Im Halbfinale traf Mannschaft 1 auf Hannover 78. Dieses Spiel konnte mit 4:1 gewonnen werden. Auch die BHCler konnten ihr Halbfinale gegen Dresden gewinnen, sodass sich im Finale erneut der BHC und die erste Köthener Mannschaft gegenüber standen.

Zwei absolut gleichwertige Mannschaften standen sich hier gegenüber. Nach Ablauf der regulären Spielzeit stand es (wieder mal) 2:2, so dass die Entscheidung im Penalty-Schießen fallen musste. Hier war das Glück wieder auf BHC-Seite.

Glückwunsch nach Berlin! Alle Spiele gegen den BHC waren bisher immer ein absolutes Highlight und machen, auch wenn das Ende immer zu unseren Ungunsten ausging, Spielern (nach Abbau des ersten Frustes) und Zuschauern so viel Freude, dass wir uns unbedingt mehr davon wünschen.

Die Platzierungen im Einzelnen:

  1. BHC
  2. CHC02 1. Mannschaft
  3. ESV Dresden
  4. Hannover 78
  5. Potsdamer SU
  6. CHC02 2. Mannschaft
  7. SSC Jena
  8. Heiligenstadt

Herzlichen Glückwunsch an alle Mannschaften.

Als bester Spieler des Turniers wurde Aaron Posdziech vom ESV Dresden prämiert, Torschützen-König wurde unser CHC-Spieler Maximilan Streuber, der Preis für den besten Torhüter ging an Friedrich Stürzenbecher vom BHC.

So ging ein rundum erfolgreicher Turniertag zu Ende. Einen herzlichen Dank an all die fleißigen Helfer, angefangen beim Kampfgericht über Schiedsrichter bis hin zum Trainer-Betreuer- und Versorgungsteam.

Jetzt sind die Vorbereitungen für den Start einer erfolgreichen Hallensaison hoffentlich genügend getroffen.