Knaben B

 

TRAINING

Dienstag 17:00–18:30 Uhr, Ort: Sparkassenarena
Donnerstag 17:00–18:30 Uhr, Ort: Sparkassenarena

 

TRAINER

Raik Bädelt

Rene Wagner

TABELLE

Die aktuelle Spielergebnisse sowie die Tabelle können hier eingesehen werden.


 

B-Knaben beenden als Erster und Zweiter die Gruppenphase Weimar

B Knaben Weimar

Zum letzten Punktspieltag der Gruppenphase ging es für unsere B-Knaben am heutigen Sonntag nach Weimar.

Mannschaft 1 konnte beide Spiele souverän gewinnen. Gegen Weimar gelang ein 2:0-Sieg, gegen die 2. Mannschaft vom EHC sogar ein 10:0. Mannschaft 2 konnte gegen EHC2 mit 12:0 gewinnen, gegen die Jungs von Vimaria Weimar mit 4:1. Lediglich im Spiel gegen die die erste Erfurter Mannschaft konnte die Konzentration nicht aufrechterhalten werden. Hier musste Mannschaft 2 eine unglückliche 2:3-Niederlage einstecken.

Im Ergebnis schmerzt das jedoch wenig, denn Mannschaft 2 konnte sich weiter an der Tabellenspitze behaupten, Mannschaft 1 folgt mit einem Punkt Rückstand auf Platz 2. Somit sind beide Mannschaften für die Endrunde am kommenden Sonntag vor heimischem Publikum qualifiziert. Hier treffen die Köthener auf die Mannschaften vom ESV Dresden und SSC Jena.

Mannschaft I:

Robin Peters (TW gegen Weimar), Alexander Wolf (TW gegen EHC 2), Ben Stummer, Jakob Sonnabend, Maximilian Streuber, Dean Kujau, Max Walter und Levin Stelter

Mannschaft II:

Ken Kujau (TW), Anton Hoffmann, Nils Lehmann, Diego Tietz, Sam Kujau, Justin Reichert, Ben Siemke und Anton Peterka

B-Knaben – Punktspieltag in Erfurt

B Knaben Erfurt

Am heutigen Sonntag reisten unsere beiden B-Mannschaften zum Punktspieltag nach Erfurt.

Mannschaft 2 traf im ersten Spiel auf die Jungs von Vimaria Weimar. Von Beginn an ließen die CHCler hier nichts anbrennen. Sam Kujau traf zum 1:0. Er war es auch, der zwei Ecken in Tore verwandelte. Ben Siemke sorgte mit einem weiteren Treffer für den Halbzeitstand von 4:0. Auch in der zweiten Hälfte wurden die Weimaraner nicht wirklich gefährlich. Anton Peterka traf nach Ecke zum 5:0 und Diego Tietz versenkte Treffer Nummer 6. Quasi mit dem Abpfiff gelang den Weimeranern die Ergebniskorrektur auf 6:1.

Nach kurzer Spielpause stand Mannschaft 2 dann dem EHC2 gegenüber. In Halbzeit eins gelangen den Köthenern gleich 5 Treffer. Zweimal traf Anton Peterka, zweimal Sam Kujau und einmal konnte Diego Titz den Ball im gegnerischen Tor unterbringen. Auch hier gelang es dem Gegner jedoch noch kurz vor Halbzeitende auf 5:1 zu verbessern. Auch in der zweiten Halbzeit gab es eine Fortsetzung des Torereigens. Sam Kujau traf drei weitere Male nach Ecken, Diego Titz und Justin Reichert konnten ihre Schüsse ebenfalls im Tor unterbringen. Am Ende hieß es 10:1 für CHC2.

In ihrem dritten Spiel des Tages traf Mannschaft 2 auf ihre Teamkollegen aus Mannschaft 1. Ein spannendes Match stand also bevor, in dem sich die Köthener nichts schenken würden. Nach längerem vorsichtigem Abtasten gelang Maximilian Streuber der Führungstreffer und gleichzeitig Halbzeitstand von 1:0 für Mannschaft 1. Sam Kujau schaffte in Halbzeit zwei den Ausgleich und Justin Reichert erzielte mit seinem Tor zum 1:2 den Siegtreffer für Mannschaft 2.

Mannschaft 1 durfte heute gleich sowohl das Hin- als auch das Rückspiel gegen den EHC 1 bestreiten. Im ersten Spiel gegen Erfurt gelang diesen ein recht früher Eckentreffer. Davon ließen sich die Köthener jedoch nicht beeindrucken. Nach Zuspiel von Max Walter versenkte Jakob Sonnabend eiskalt zum 1:1 Ausgleich. In der zweiten Hälfte war es Maximilian Streuber, der goldrichtig stand und mit seinem Tor für die 2:1-Führung sorgte. Mit einem Pass von Maximilian Streuber auf Jakob Sonnabend konnte dieser auf 3:1 erhöhen. Nach Erfurts Anschlusstreffer zum 3:2 wurde es in den Schlussminuten nochmal spannend. Am Ende gingen unsere Köthener-Jungs dann aber doch als verdiente Sieger vom Platz.

Ein wahrer Krimi entwickelte sich im zweiten CHC1-EHC1-Spiel des Tages. Erfurt konnte zunächst in Führung gehen, Dean Kujau schaffte allerdings den Ausgleich. Richtig stark zeigte sich in dieser Spielphase unser „Aushilfstorhüter“ Tizian Wagner, der für die kranken Alexander Wolf bzw. den verletzten Robin Peters zwischen den Pfosten stand. Beim Spielstand von 1:1 ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit spielten sich die Köthener viele Chancen heraus, die jedoch rechts oder links am Tor vorbeigingen. Letztendlich belohnten sich unsere Jungs in diesem temporeichen Angriffsspiel dann aber doch noch mit Toren von Dean Kujau, Maximilian Streuber und Levin Stelter. Mit dem Endstand von 4:1 können unsere Jungs sehr zufrieden sein.

Mannschaft I:

Tizian Wagner (TW), Ben Stummer, Fynn Klesel, Jakob Sonnabend, Maximilian Streuber, Dean Kujau, Max Walter, Linus Günter und Levin Stelter

Mannschaft II:

Ken Kujau (TW), Anton Hoffmann, Nils Lehmann, Diego Tietz, Manuel Kießling, Sam Kujau, Justin Reichert, Ben Siemke und Anton Peterka

B-Knaben - MHV-Runde in Köthen

B Knaben Heim 2017 Halle

 

Endlich starten auch die B-Knaben in die MHV-Runde

Vor heimischem Publikum begann am heutigen Samstag nun auch die Punktspielrunde für unsere B-Knaben. Mit zwei Mannschaften, wie auch schon in der Feld-Saison, galt es Angriff auf den Meistertitel zu nehmen.

Mannschaft l konnte sich zunächst souverän mit einem 7:0 gegen Erfurts zweite Mannschaft durchsetzen. Ein spannendes, recht ausgeglichenes Spiel zeigte Mannschaft I gegen die Jungs aus Weimar. Am Ende ließen die CHC-Jungs aber auch hier nichts anbrennen und siegten mit 3:0.

Mannschaft II lieferte gegen Erfurt I einen wahren Krimi ab. Mit 3:1 in Führung liegend, schafften die Erfurter erst den Anschluss-Treffer, und nur wenige Sekunden vor Abpfiff den Ausgleich zum 3:3. 

Höhepunkt dieses Spieltages war allerdings das Spiel beider Teams gegeneinander. Spannung und viel Emotionalität lag also in der Luft. In einem über weite Strecken ausgeglichen und spielerisch sehr sehenswerten Match konnte sich letztendlich aber Mannschaft 2 mit einem klaren mit 3:0-Sieg durchsetzen. 

Nun sind die ersten Punkte da. Beide Mannschaften können mit den Ergebnissen zufrieden sein. 

Mannschaft I:

Alexander Wolf (TW) Robin Peters (TW), Ben Stummer, Tizian Wagner (1), Fynn Klesel, Jakob Sonnabend (1), Maximilian Streuber (2), Levin Schreck, Dean Kujau (1), Max Walter (4), Linus Günter, Levin Stelter (1)

Mannschaft II:

Ken Kujau (TW), Anton Hoffmann, Nils Lehmann, Luca Mühl, Diego Tietz, Manuel Kießling, Sam Kujau (4), Niels Müller (1), Justin Reichert, Ben Siemke (1) Anton Peterka

Bericht geschrieben von Sandy Kujau 
Erfolgreich starteten unsere Kn. B in die Vorbereitungsrunde zum Hallen-Herbst-Cup 2017!!!
Mannschaft II in Gruppe B hatte dieses mal nicht ganz so viel Glück, kämpfte aber bis zum Schluß und ließ den Kopf nicht hängen. Trotz alledem belegten sie in ihrer Gruppe Platz 4 und im insgesamt Ergebnis Platz 8!!!
SUPER GEKÄMPFT-weiter so...
 
Mannschaft I in Gruppe A wurde Erster, da alle absolvierten Spiele gewonnen wurden. Somit stand die Mannschaft im Halbfinale gegen Potsdam, auch diese Partie ging ebenfalls als gewonnen auf das Konto der CHC I. Das Finale stand fest. TusLi I vs. CHC I!!!
Ein spannendes Spiel auf Augenhöhe!!! Die Halle war ein brodelnder Kessel!!! Beide Mannschaften wurden angefeuert...
Die Spieler haben gekämpft, die Abwehr super stark und die Keeper hielten grandios ihre Kiste sauber!!!
Trotzdem gelang es nicht die 1:0 Führung für den CHC I zu halten. In den letzten Spielminuten gelang TusLi I noch der Ausgleich und es kam zum 7m Schießen. Das Quäntchen Glück war dieses mal nicht auf unserer Seite. Doch das Spiel war spitze!!! TusLi I gewann, aber unsere Jungs waren nicht traurig, denn dazu gab es auch keinen Grund. ein knappes Ergebnis mit 3:2 für TusLi I !!!
 IMG 20171120 WA0003
SUPER STARK, wie ihr euch entwickelt habt Jungs!!!
So macht Hockey zuschauen Spaß !
 
P.S.: Abgeräumt haben unsere Jungs trotzdem. Wir hatten:
       *die besten Torschützen mit Max und Sam
       *die besten Torhüter mit Robin und Ken !!!
 
Ende gut - alles gut...

Hallenauftakt der Knaben B - Indoor-Herbstcup des Cöthener HockeyclubsHerbstcup B Knaben

Auch in diesem Jahr findet zum Hallenauftakt unserer Knaben B der beliebte Herbst-Indoor-Cup in Köthen statt. Hier werden sich am kommenden Samstag, den 11.11.2017 Mannschaften aus Niedersachsen, Sachsen, Brandenburg und Berlin messen. Los geht es um 9.30 Uhr in der Sporthalle der Hahnemannschule - das Finalspiel wird um 16.25 Uhr ausgetragen. Der Cöthener Hockeyclub ist wie im vergangenen Jahr  mit zwei Mannschaften am Start. Wir wünschen unseren Knaben B und ihrem Trainergespann ein tolles, verletzungsfreies und erfolgreiches Vorbereitungsturnier.

Gute Leistungen der Knaben B bei der Ostdeutschen Meisterschaft in Jena

Knaben B Jena

Auf zur Ostdeutschen Meisterschaft, dem Saalepokal, ging es an diesem Wochenende für unsere B Knaben des CHC nach Jena. Mit hoher Motivation und einer gewissen Portion Respekt starteten unsere Jungs im Spiel gegen den SSC Jena das Turnier. Mit vielen Torchancen unsererseits und das Spiel dominierend, endete diese Partie mit einem 2:0 für unsere Jungs. In ihrem zweiten Spiel mussten wir uns dann den Zehlendorfer Wespen stellen. Nach einer schnellen 1:0-Führung von Zehlendorf hielten unsere Jungs zwar stark dagegen, konnten aber leider keinen Ausgleich mehr herbeiführen. Dies war sehr schade, da unsere Mannschaft am Ende eigentlich die besseren waren, aber ihre Torchancen nicht nutzen konnten. Die letzte Spielpartie des ersten Spieltages bestritten wir gegen die Potsdamer SU. Die gleichstarken Gegner machten es uns nicht leicht und gingen sehr schnell mit 1:0 in Führung. Unsere Jungs ließen sich nicht hängen und schafften kurz vor Abpfiff den ersehnten 1:1 Ausgleich.
Trotz allem war es für unsere Mannschaft ein erfolgreicher erster Spieltag. Resümee: ein bis dahin verdienter vierter Platz mit Luft nach oben. Wir konnten gegen starke Berliner Teams zeigen, dass wir einen großen Schritt nach vorne gemacht haben und starteten dadurch hochmotiviert in den nächsten Spieltag. Am Sonntag erwartete uns als erstes mit TuS Lichterfelde eine Mannschaft, die bisher ohne Punkteverlust durch das Turnier ging. Das Spiel gestaltete sich für unsere Jungs schwierig. Wieder kam es wie es kommen musste, der Gegner ging zu schnell (zweite Spielminute) in Führung. Stark beeindruckt davon, fanden unsere Jungs nicht mehr ins Spiel. Auch trug leider die Schiedsrichterleistung dazu bei, dass wir uns in diesem Spiel mit 3:0 geschlagen geben mussten. Mit einem regelrechten Tore-Regen verwöhnten uns unsere Kids dann in ihrem letzten Spiel. Der Pritzewalker FHV 03 musste ein 11:0 von unseren Jungs einstecken. Geschuldet war dies aber auch der Situation, dass ein Spieler auf Pritzwalks Seite verletzungsbedingt ausschied und eine rote Karte ausgesprochen wurde. Mit 2 Spielern in Unterzahl hatte Pritzwalk demzufolge gegen unsere Jungs keine Chance. Jetzt hieß es hoffen und Daumen drücken, dass es Jena gelingen würde gegen Potsdam wenigstens ein Unentschieden zu erspielen, denn dies war unser Sprungbrett auf ein Treppchen. Unser Wunsch wurde erhört und wir gratulieren unseren Jungs zum 3. Platz im Vergleich der
Landesmeister der ostdeutschen Hockeyverbände: Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Glückwunsch und Dank an unsere Jungs und ihre Trainer.

Nun gilt es wieder, die Feldschläger gegen die Hallenschläger einzutauschen und erfolgreich die kommende Punktspielsaison zu absolvieren.

Die Platzierungen im Überblick:

1. Platz Zehlendorfer Wespen
2. Platz TuS Lichterfelde
3. Platz Cöthener HC 02
4. Platz Potsdamer SU
5. Platz SSC Jena
6. Platz Pritzwalker FHV 03

Es spielten für den CHC 02:

Robin Peters, Ken Kujau, Diego Tietz, Jakob Sonnabend, Max Walter, Sam Kujau, Dean Kujau, Niels Müller, Anton Peterka, Anton Hoffmann, Fynn Klesel, Levin Stelter, Maximilian Streuber, Tizian Wagner