Knaben B souverän in Erfurt

B Knaben Erfurt

Unser erstes Punktspielturnier nach den Sommerferien führte uns nach Erfurt. Hier trafen wir im 1. Spiel auf die Jungs aus Jena. Konzentriert starteten wir von Anfang an in die Partie und ließen Jena kaum eine Chance. So dauerte es auch nicht lange, und Niels Müller schoß das 1:0 für Köthen. Weiter drückten unsere Jungs auf das gegnerische Tor. Wieder war es Niels, der den Ball zum 2.0 einlochte. Jena hatte es schwer und kam nicht richtig ins Spiel. Nun war es Maximilian, der den gegnerischen Torwart überwand und zum 3:0 traf. Mit diesem Resultat gingen unsere Jungs in die Pause. In der 2. Halbzeit gestaltete sich das Spiel weitaus ausgeglichener. Jena störte jetzt öfter unseren Spielaufbau und holte 2 Ecken für sich heraus, die sie jedoch nicht für einen Torerfolg nutzen konnten. Das Spiel ging hin und her, ohne das weitere Tore fielen. Auch ein 7m für Köthen blieb ungenutzt. Aber unsere Jungs kämpften bei 30°C und purem Sonnenschein weiter und wurden mit einem 4:0 durch Levin belohnt. Johannes schoss das 5. Tor des Tages. Kurz vor Schluss startete Jena nochmal einen Alleingang auf unser Tor. Aber hier konnte unser Torwart Alexander, der bisher nicht viel zu tun hatte, diesen Torschuss parieren. Das Spiel endete verdient 5:0 für Köthen.

Nach einer kurzen Spielpause mussten die Jungs sofort wieder aufs Spielfeld. Jetzt stand ihnen der Gastgeber Erfurt gegenüber. Sie knüpften sofort an den Erfolg vom ersten Spiel an und trieben die Gegner vor ihr eigenes Tor. Bereits in der 2. Spielminute erkämpften sie sich eine Ecke, die im Nachschuss durch Niels Müller zum 1:0 führte. Eine kurze Unaufmerksamkeit nutzten die Erfurter Jungs, um zu unserem Tor vorzudringen. Zum Glück landete der Ball am Pfosten. Unsere Jungs waren gewarnt. Die restliche Spielzeit dieser ersten Hälfte fand nun vor dem gegnerischen Tor statt. Nachdem Johannes viel Glück hatte, und sein Ball am Torwart vorbei ins Tor zum 2:0 kullerte, trafen Maximilian zum 3:0, Robin zum 4:0, Ben Siemke zum 5:0 und Anton Peterka zum 6:0. Niels Müller verwandelte einen 7m zum 7:0. Auch in der 2. Halbzeit ließen unsere Jungs nichts anbrennen. Anton Peterka schoss das 8:0 und 9:0. Im Anschluss machte Anton Hoffmann den Zehner voll und Maximilian traf das 11:0. Mit diesem Ergebnis endete das Spiel. Für die gut aufgelegten mitgereisten Zuschauer waren es 2 sehr schön anzusehende Spiele. Es hat viel Freude bereitet, unseren Jungs zu zusehen. Hier unser Dank an das Trainerteam für die gut aufgestellten Jungs.

Für den CHC spielten:

Alexander Wolf (TW), Niels Müller, Nils Lehmann, Anton Hoffmann, Anton Peterka, Levin Stelter, Maximilian Streuber, Robin Peters, Ben Siemke, Luca Mühl, Johannes Malchin Tizian Wagner