Drucken
Kategorie: Knaben B

Erfolgreicher Abschluss einer sensationellen Meisterrunde der Knaben B

B Knaben Leipzig

Am 24.September ging es zum letzten Punktspieltag in der Mitteldeutschen Meisterrunde für unsere beiden B-Knaben-Mannschaften zum ATV nach Leipzig. Viel passieren konnte nicht mehr, denn unsere Jungs dominierten mit beiden Teams während des gesamten Spielbetriebes in dieser Saison. Beide CHC-Mannschaften hatten alle Spiele bis hierher gewonnen, mit jeweils einer Ausnahme: Mannschaft II war Mannschaft I im Hinspiel beim direkten Vergleich unterlegen, im Rückspiel lief es genau anders herum. Mit deutlichem und von den Nächstplatzierten nicht mehr aufzuholendem Vorsprung, ging es nun also darum, diese Dominanz auch noch am letzten Spieltag zu zeigen. Beide Mannschaften ließen aber nichts mehr anbrennen, auch wenn nicht immer alles gut umgesetzt werden konnte. Jeweils beide Spiele konnten souverän gewonnen werden. Mannschaft I schlug den HCLG mit 8:0 und den ATV mit 5:1, Mannschaft II die Jungs vom Jenaer SCC mit 4:2 und die Jungs aus Meerane ebenfalls mit 8:0. Damit lagen beide Köthener Mannschaften mit jeweils 33 Punkten an der Tabellenspitze. Die Entscheidung musste also über das Heranziehen des Torverhältnisses fallen. Mit 85:14 konnte Mannschaft II hier punkten. Mannschaft I erreichte ein Torverhältnis von 60:16. Zum Vergleich: Jena als Drittplatzierter kommt auf 19 Punkte, bei einem Torverhältnis von 25:26. Das allein zeigt die Stärke unserer Jungs in dieser Saison.


Klasse, Jungs! Das war einfach spitze!


Herzlichen Glückwunsch auch an unser Trainer-Trio Raik Bädelt, Rene "Krümel" Wagner und Manuela Tietz für die hervorragende "Ausbildung" der Jungs! Vielen Dank im Namen aller Jungs und Eltern für euren unermüdlichen Einsatz.


Jetzt geht es zum Feldsaison-Abschluss für eine Auswahl von Jungs aus beiden Mannschaften am 30.09./01.10. zu den Ostdeutschen Meisterschaften, dem Saalepokal, nach Jena. Hier treten die Landesmeister der ostdeutschen Hockeyverbände: Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gegeneinander an. Das wird eine große Herausforderung! Aber unsere Jungs sind "heiß" darauf und nehmen diese gern an.
Viel Erfolg, Jungs! Gebt euer Bestes!

Mannschaft I:

Alexander Wolf (TW gegen HCLG), Robin Peters (TW gegen ATV), Ben Stummer, Tizian Wagner, Fynn Klesel, Jakob Sonnabend, Maximilian Streuber, Levin Schreck, Dean Kujau, Max Walter, Linus Günter, Levin Stelter

Mannschaft II:

Ken Kujau (TW), Anton Hoffmann, Nils Lehmann, Luca Mühl, Diego Tietz, Manuel Kießling, Sam Kujau, Niels Müller, Justin Reichert, Ben Siemke, Anton Peterka