Drucken
Kategorie: Knaben B

IMG 20170813 WA0007Mit jeweils 6-Punkte-Ausbeute zurück aus Jena

Pünktlich um 7.30 Uhr ging es am 13.08.2017 für unsere B-Knaben zum 2. Punktspieltag nach Jena. Im Dauerregen traf Mannschaft I im ersten Spiel auf den Gastgeber aus Jena. Vom Regen ließen sich unsere Jungs aber erst einmal nicht beirren. Allein 5 Tore fielen in der 1. Halbzeit. Für die Tore sorgten Dean Kujau, gleich 2 mal nach Ecken, Maximilian Streuber, Max Walter und Jakob Sonnabend. In der 2. Halbzeit ging es etwas ruhiger zur Sache. Ein Treffer von Maximilian Streuber führte zum Endstand von 6:0. 

Auch Mannschaft II blieb in ihrem ersten Spiel nicht vom Regen verschont. Gegen die Leipziger vom HCLG sorgte Anton Peterka schnell für die 1:0-Führung. Durch Tore von Sam Kujau, Niels Müller und Manuel Kießling konnten die Jungs mit einem recht beruhigenden Halbzeitstand von 4:0 in die Pause gehen. 

Nach der Pause sorgte Sam Kujau schnell für das 5. Tor, nach Ecke von Luca Mühl war es auch wieder Ken, der zum 6:0 traf. Niels Müller versenkte nach sehenswertem Alleingang zum 7:0, und kurze Zeit später lochte er auch zum 8:0 ein. Kapitän Sam Kujau sorgte mit drei weiteren Treffern für den Zwischenstand von 11:0. Niels Müller und Anton Hoffmann trafen zum verdienten Endstand von 13:0.

Im jeweils zweiten Spiel des Tages trafen beide Mannschaften auf die Jungs aus Dresden. Zuerst war Mannschaft I dran, jetzt auch im Trockenen und sogar mit Sonnenschein. 

Die bisher ebenso ungeschlagenen Dresdner zeigten von Anfang an, dass sie hochmotiviert und mit großen Zielen auf das Spielfeld getreten sind. Durch eine Unachtsamkeit unserer Verteidigung konnten die Dresdner dann auch mit 1:0 in Führung gehen. Nach einer Glanzparade von Robin Peters, der sich den Torhüterposten mit Alexander Wolf teilte, konnte das 2:0 verhindern. So ging es leicht niedergeschlagen in die Halbzeitpause. 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Levin Schreck seine Chance allein vor dem gegnerischen Tor zunächst nicht nutzen. Aber nach einem neuen Angriff, aufgebaut von Jakob Sonnabend, über Max Walter, der wiederum auf Levin Schreck passte, konnte endlich das langersehnte 1:1 erzielt werden. Und dann war es Tizian Wagner mit einem beherzten Schuss vom äußersten Rand des Schusskreises, der den befreienden Führungs- und damit gleichzeitig Siegtreffer zum 2:1 erzielte.

Klasse, Mannschaft I, dass ihr euch mit Moral und Kampfgeist zurück ins Spiel gekämpft habt. 

Sensibilisiert für die Stärke der Dresdner betrat Mannschaft II das Spielfeld. In der ersten Spielminute versenkte Luca Mühl den Ball im Tor. Aber die Dresdner blieben hellwach und konnten kurze Zeit später eine Lücke in der Verteidigung zum 1:1 nutzen. Sam Kujau traf zum 2:1. In einem Spiel auf Augenhöhe ging es im weiteren Spielverlauf hin und her. Sam Kujau war dann der glückliche Schütze zum 3:1 und 4:1. Aber durch eine weitere Nachlässigkeit konnten die Dresdner zum Ende von Halbzeit eins noch auf 2:4 verkürzen. 

In der zweiten Halbzeit war es wieder Sam Kujau, der den Ball im Tor zum 5:2 platzieren konnte. Mit dem 6. und letzten Treffer des Spieles konnte sich Justin Reichert in die Liste der Torschützen einreihen. 

Glückwunsch auch an Mannschaft II. Mit konstanter Teamleistung habt ihr euch den Sieg verdient.

Erneut mit jeweils 6 Punkten konnten beide Mannschaften, bisher ungeschlagen, die Heimreise antreten.

Ganz besonders spannend wird der nächste Punktspieltag, denn an diesem werden beide Teams gegeneinander antreten müssen.

Mannschaft I: Robin Peters (TW in Spiel 2), Alexander Wolf (TW in Spiel 1), Ben Stummer, Tizian Wagner, Fynn Klesel, Levin Stelter, Jakob Sonnabend, Maximilian Streuber, Levin Schreck, Dean Kujau, Max Walter, Linus Günter 

Mannschaft II: Ken Kujau (TW), Anton Hoffmann, Nils Lehmann, Anton Peterka, Luca Mühl, Diego Tietz, Manuel Kießling, Sam Kujau, Niels Müller, Justin Reichert, Ben Siemke