Drucken
Kategorie: Knaben A

Nachdem das Hinrundenspiel letzte Woche mit einem Unentschieden endete, musste in dieser Woche unbedingt ein Sieg eingefahren werden. Denn nur so kann das Projekt Teilnahme Zwischenrunde deutsche Meisterschaft aufrecht erhalten bleiben.

Mit dieser vom Trainergespann Neumann/ Chwoika ausgegebenen Zielstellung fuhren unsere Knaben A heute früh hochmotiviert zum ATV nach Leipzig.

Köthen machte von Beginn an Druck und wurde auch durch ein zeitiges Führungstor belohnt. Dieses erzielte Max Chwoika durch einen Eckennachschuss.

Der CHC war weiter überlegen und zwingender in seinen Chancen. Dann fiel aus dem nichts ein Kontertor für den ATV. Bei ordentlicher Schiedsrichterleistung hätte das Tor nicht gegeben werden dürfen (Fußspiel). Das Schiedsrichtergespann ließ aber ihre eigene Heimmannschaft großzügig gewähren. Was zum wiederholten Mal auf Köthener Seite zu Unmut führte. (Auch schon das Spiel der männlichen Jugend B letzte Woche wurde sehr parteiisch beim ATV geleitet. So kann und sollte man sich Spiele nicht schön pfeifen.)

Dennoch wurde das Spiel fortgesetzt. Leipzig kam nach dem Ausgleich besser ins Spiel. Es gab Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor Halbzeit erzielte Julius Bariszlovich die erneute Führung zum 1:2.

Die zweite Halbzeit begann mit Regen und Sonne. Der CHC 02 findet wieder gut ins Spiel, kann frühzeitig Leipziger Aktionen stören und unterbinden.

Dann gab es eine Ecke für Leipzig, welche unser Keeper Oskar Loos hervorragend parierte.

Es folgten weitere Chancen für Köthen. Nachdem ein Leipziger wegen wiederholten nicht Abstand halten durch eine Zeitstrafe vom Feld musste, wurden die Köthener Chancen noch zwingender. Allein Frederick Thiede hatte drei Direktschüsse aufs Leipziger Gehäuse.

Nachdem Köthen eine nächste Ecke ungenutzt ließ, erzielte Frederick Thiede endlich das 1:3 aus dem Spiel heraus. Nur 3 Minuten später gelang den Leipzigern wieder der Anschlusstreffer. Der Ball hoppelt abgefälscht ins Köthener Gehäuse. Abpfiff! Endstand 2:3.

 

Einziger Kritikpunkt auf Köthener Seite war in diesem Spiel die Ausbeute der sich zahlreich gebotenen Chancen.

 PS: Einen großen Dank an Torsten Chwoika für seine Live-Ticker von den Spielen! 

Für den CHC 02 spielten: Lukas Jüdicke (C), Oskar Loos (TW), Max Chwoika, Frederick Thiede, Florian Rosenkranz, Julius Bariszlovich, Aaron Kluth, Ben Dolge, Marcus Kauffmann, Uli Oschmann, Jakob Sonnabend, Diego Tietz, Tobias Ziegler, Moritz Albrecht, Anton Peterka und Johannes aus Magdeburg

 IMG 20170819 WA0011