Drucken
Kategorie: Knaben A

Nach langer Sommerpause bestritten die Knaben A vor heimischer Kulisse ihr nächstes Punktspiel. Zu Gast in der Sparkassenarena war heute der ATV Leipzig.

Die Köthener taten sich anfangs sehr schwer und fanden nicht ins Spiel.

Die Gäste erkämpften sich in den ersten 10 Minuten allein 3 Ecken, die zum Glück nichts einbrachten. Zu Ende der ersten Halbzeit schafften die Köthener wenigstens einige zaghafte Torschüsse aufs gegnerische Tor.

Postwendend erzielte Leipzig kurz vor dem Halbzeitpfiff das erste Tor (nicht unverdient).

Die Halbzeitansprache war dementsprechend deftig. Köthen startete dann druckvoller in die zweite Halbzeit und hatte nun auch einige Torchancen. Ein ATV-Spieler bekam die erste grüne Karte und Köthen kurz darauf ihre erste Ecke des Spiels zugesprochen.

Diese konnte durch Lukas Jüdicke zum 1:1 verwandelt werden.

Köthen gewann durch den Ausgleich etwas mehr an Sicherheit und spielte kraftvoller. Frederick Thiede konnte so zwei plaziertere Torschüsse aufs gegnerische Tor abgeben. Nochmals musste ein ATV Spieler mit einer gelben Karte den Platz verlassen.

Das Spiel war fast beendet, da stürmte nach guter Passvorgabe ein Leipziger Spieler alleine vors Köthener Gehäuse. Diese Aktion konnte durch den CHC- Keeper Oskar Loos verhindert werden.

Fazit des Spieles: Glück gehabt und einen Punkt mitgenommen. Schlechteste Leistung aller bisher gezeigten Spiele. Beim Rückspiel nächste Woche muss Köthen sich definitiv steigern, um weiterhin berechtigt die Tabellenführung inne zu haben.

 

Für den CHC spielten: Lukas Jüdicke (C), Oskar Loos (TW), Max Chwoika, Frederik Thiede, Julius Bariszlovich, Tobias Ziegler, Marcus Kaufmann, Florian Rosenkranz, Uli Oschmann, Moritz Albrecht, Ken Kujau, Dean Kujau, Sam Kujau, Diego Tietz

 

Trainerteam: Helmut Neumann, Peter Chwoika

 

IMG 20170812 WA0046