Drucken
Kategorie: Jugend B weiblich
2017 03 05 PHOTO 00000737

Am 04.03.2017 waren wir Gastgeber des letzten Turnierspieltages der weiblichen Jugend B. Für unser Team ging es um die Verteidigung des 1. Platzes und damit um den Pokalsieg. 

Entsprechend nervös und angespannt waren unsere Mädels.

So war der Start ins Turnier gegen den HCLG zunächst auch etwas zerfahren und holprig.

Aber zusehends dominierten die Köthener Mädels das Spielgeschehen und gingen so verdient durch Joleen in Führung. Nach diesem Treffer spielten nun die CHC-Mädels befreiter und mutiger auf.

Joleen eroberte sich den Ball von der Leipziger Abwehr und brachte ihn im Tor unter. Antonia erhöhte auf den Halbzeitstand von 3:0. Nach Wiederanpfiff begann die Leipziger Aufholjagd durch eine verwandelte Strafecke. Kurz darauf nahm erneut Joleen den Leipzigerinnen den Ball im Spielaufbau ab und netzte ein. Das Spiel wurde souverän mit 4:1 gewonnen.

Im letzten Spiel des Turniers ging es gegen die Mannschaft aus Weimar, dem direkten Tabellenverfolger. Ein besseres Finale hätte man nicht planen können, da dieses Spiel über den Pokalsieg entscheiden würde. Dementsprechend angespannt war auch die Stimmung. Den Zuschauern wurde ein hochklassiges, temporeiches Spiel geboten. Auf beiden Seiten ging es engagiert los. Die Weimarer Mädels spielten von Beginn an druckvoll und kamen gleich zu gefährlichen Torchancen, aber stets war Anna O. mit großartigen Paraden vor dem Tor zur Stelle. Somit ging es torlos in die Pause. Direkt nach Wiederanpfiff erkämpfte sich Joleen den Ball und brachte den CHC 02 in Führung. Weimar steckte nicht auf und kam immer wieder gefährlich vors Tor. Die gut organisierte Abwehrarbeit von Lilly und Lea Sch. sowie der hervorragende Einsatz unserer Torhüterin Anna vereitelten die hochkarätigen Tormöglichkeiten von Weimar. Nach tollem Zuspiel von Lilly erhöhte Joleen zum 2:0. Kurz vor Abpfiff bekam Weimar noch eine Strafecke und verwandelte diese zum 2:1 Endstand. 

Mit diesem Sieg krönte die Mannschaft ihre grandiose Hallensaison, in der sie ungeschlagen blieb, sich verdientermaßen den Pokal holte und zu einem tollen Team zusammengewachsen ist! Spitzenleistung Mädels!!! Herzlichen Glückwunsch !

Es spielten: Lara Ballinger, Mareike Beck, Anna Försterling, Josefine Frick, Lea Kraus, Joleen Müller, Lilly Nagel, Anna Otremba, Lea Schiffner, Coleen Stelter, Antonia Winzer

Wir möchten uns recht herzlich bei Herrn Schiffner, Herrn Max, Herrn Höppner und den Schiris für die Unterstützung bei der Durchführung des Turniers bedanken !

Ein besonderer Dank gilt Janine Körnicke für das Management bei der Essensversorgung!