Drucken
Kategorie: Jugend B weiblich

2017 01 31 PHOTO 00000702

Mit dem Ziel der Verteidigung der Tabellenspitze ging es am dritten Turnierspieltag nach Erfurt. Das erste Spiel wurde gegen den Gastgeber bestritten. In den ersten Minuten fehlte noch die Struktur und viele kleine Fehler bestimmten das Bild. Nach etwa 5 Minuten kamen die Mädels in die Partie, spielten auch zunehmend miteinander und konnten sich dadurch immer bessere Torchancen erarbeiten. Im weiteren Spielverlauf dominierten sie das Spiel immer mehr und ließen den Ball sehenswert in den eigenen Reihen laufen. Dann gelang es Antonia nach Zuspiel von Luise, den Führungstreffer zu erzielen. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit konnten sich unsere Mädels noch weitere Torchancen erarbeiten, aber der Ball verfehlte das Netz. Dies sollte in der zweiten Halbzeit anders werden, als sich die Köthener Mädels endlich für ihren Kampfgeist und ihr Engagement belohnten.

So begann nach 2 Minuten der Torreigen mit Joleen. Eine Minute später verwandelte Lilly eine Strafecke zum 3:0. Nachdem 5 Minuten der zweiten Halbzeit gespielt waren, wurde Erfurt erstmals wieder gefährlich durch zwei aufeinanderfolgende Strafecken. Doch unsere Mädels konnten diese sicher abwehren. Ein Torschuss etwa 3 Minuten vor Schluss von Erfurt konnten die CHC02-Mädels für einen erfolgreichen Konter nutzen, bei dem Luise weiter erhöhte. Kurz danach war es wieder Luise, die nach schönem Zuspiel von Joleen zum 5:0 einnetzte. In den Schlusssekunden setzte sie sich erneut mit einem Solo aus der Abwehr durch und besiegelte den 6:0 Endstand.

In der zweiten Partie trafen unsere Mädels auf  den LSC. Das Spiel begann temporeich. Schon früh, nach nicht einmal 4 Minuten, gelangte man durch eine verwandelte Strafecke in den Rückstand. Doch davon unbeeindruckt, kämpften unsere Mädels weiter und es folgte ein offener Schlagabtausch mit wenig zwingenden Chancen auf beiden Seiten. In der 10. Minute gelang es Antonia, sich durchzusetzen und auszugleichen. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause. Mit Beginn der zweiten Halbzeit legten unsere Mädels nach und erhöhten den Druck, so dass Luise nach Pass von Anna F. zum 2:1 Führungstreffer einnetzen konnte. Weitere sehenswerte Angriffe und Chancen folgten und das Köthener Team dominierte zunehmend das Spielgeschehen. Nach 6 Minuten war es Luise, die nach Zuspiel von Joleen weiter erhöhen konnte. Der LSC kam nur selten gefährlich vors Tor und wenn, dann war unsere Torhüterin Anna O. mit Großtaten zur Stelle und sicherte dadurch die Führung in dem zwischenzeitlich hektischen Spielgeschehen. Ein schnell ausgeführter Abschlag durch Lea S. zwei Minuten vor Schluss zu Anna F. und weiter zu Luise krönte das Spiel mit einem 4:1 Endstand.

Grandiose Leistung Mädels, einfach SPITZE !!!

Damit bleibt unser Team weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze und hofft diese zum letzten Turnierspieltag am 04. März vor heimischer Kulisse erneut verteidigen und anschließend feiern zu können!

Spielergebnisse:

CHC02 – Erfurter HC            6:0 (1:0)

Leipziger SC – CHC02          1:4 (1:1)

  1. Es spielten: Mareike Beck, Anna Försterling, Josefine Frick, Lea Kraus, Joleen Müller, Lilly Nagel, Anna Otremba, Luise Peterka, Lea Schiffner, Antonia Winzer