Drucken
Kategorie: Jugend B männlich

Der letzte Punktspieltag der männlichen Jugend B fand am 20.01.2018 vor heimischem Publikum in der Hahnemannschule in Köthen statt.

Beide Spiele konnten die Jungs vom CHC 02 souverän für sich entscheiden. Das Spiel gegen den SSC Jena beendeten sie mit 12:2. Das zweite Spiel des Tages konnte man gegen den ESV Dresden mit 10:0 siegreich gestalten.

Somit holte sich das gastgebende Team vom CHC 02 deutlich mit 9 Punkten Vorsprung den Titel. In den 10 absolvierten Punktspielen dieser Hallensaison konnte die Mannschaft 77 Tore bei 10 Gegentreffern erzielen. Eine hervorragende Bilanz.

Damit wurde das vom Trainer Dirk Richter ausgerufene Minimalziel „Teilnahme an der Ostdeutschen Meisterschaft“ erreicht.

Um mit einer guten Ausgangsposition in das Turnier zu starten, war der Platz1 in der MHV Runde wichtig. So trifft man dann im ersten Spiel auf den Drittplatzierten der MHV Runde, nämlich den ATV Leipzig. Diesen Gegner kennt man sehr gut und kann das erste Spiel sicherlich dann für sich entscheiden, bevor man in den darauffolgenden Spielen auf die schweren Gegner aus Berlin trifft.

Der dritte im Bunde, der sich bei der MHV Runde für die Ostdeutsche Meisterschaft qualifiziert hat, ist der Osternienburger Hockeyclub. Dieses Team wird in dieser Hallensaison von erfahrenen Spielern des Cöthener Hockeyclubs verstärkt. Der OHC konnte sich bei dieser Meisterschaft als Zweitplatzierter durchsetzten und wird am kommenden Wochenende bei der ODM als erstes auf die Mannschaft aus Mecklenburg Vorpommern treffen.

Beiden Teams gratulieren wir zu den hervorragenden Platzierungen bei dieser Meisterschaft und wünschen für das nächste Wochenende maximale sportliche Erfolge.

 

Die ostdeutsche Meisterschaft wird am kommenden Wochenende vom Cöthener Hockeyclub in der Sporthalle der Hahnemannschule ausgerichtet. Das erste Spiel wird 10:00 Uhr angepfiffen.

Die 3 Erstplatzierten dieser Meisterschaft qualifizieren sich dann für die Teilnahme an der Nordostdeutschen Meisterschaft, welche Mitte Februar stattfinden wird. Dort spielt man dann um den Einzug der Besten in das Finale für die deutsche Meisterschaft.

 

Und diese Jungs vom CHC 02 wollen unbedingt die nächste Hürde im Kampf um die Deutsche Meisterschaft absolvieren: Mark Kopper(C) (3), Valentin Meißner, Julius Rosenkranz (1),

Karl Rosenkranz, Simon König (3), Jann Kallenbach (3), Simon Sonnabend (3), Kilian Ducke, Lukas Jüdicke (2), Martin Papendieck (3), Anikon Hoyer (4), Max Schirrmeister (TW)

und Oskar Loos (TW)

IMG 20180120 WA0001