20170925 184822

Auch wenn schon vor dem letzten Spiel klar war, dass die 1. Mannschaft des CHC 02 den Titel Mitteldeutscher Meister inne hat, ging man doch hoch konzentriert in das letzte Spiel dieser Mitteldeutschen Hockeyverband-Punktspielrunde. Gegner war die 2. Mannschaft des CHC 02. Dieses Spiel konnte die 1. Mannschaft mit 3:0 für sich entscheiden.

Mit einem Torverhältnis 62:11 und 28 erreichten Punkten konnte sich die 1. Mannschaft gegen ihren sportlichen Erzrivalen vom SSC Jena mit 4 Punkten Vorsprung durchsetzten. Die 2. Mannschaft des CHC 02 belegte einen guten 4. Platz. Weitere Mannschaften, welche die gesamte Feldsaison mit den Jungs vom CHC 02 um den Meisterpokal kämpften, kamen vom SV Tresenwald, ATV Leipzig und dem ESV Dresden.

 Mit dem Gewinn der Mitteldeutschen Meisterschaft qualifiziert sich der Cöthener Hockeyclub bei der männlichen Jugend B für die Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft. Diese findet am 14./15. Oktober in Hamburg statt.

 Mussten die CHC-Spieler im vergangen Jahr bei der Zwischenrunde noch bitteres Lehrgeld zahlen, so wollen sie in diesem Jahr erneut den Versuch wagen, die Endrunde zur Deutschen Meisterschaft zu erreichen.

 

Für den CHC 02 spielten in dieser Feldsaison:

Mark Kopper (C), Julius Rosenkranz, Simon Sonnabend, Oskar Loos (TW), Max Chwoika (TW), Lukas Jüdicke, Karl Rosenkranz, Kilian Ducke, Florian Rosenkranz, Jann Kallenbach, Frederick Thiede, Jonte Kühnert, Jan-Hendrik Vogel, Malte Carlson, Jonas Horenburg, Marius Fischer, Felix Henze und Moritz Kabus

 Trainer: Dirk Richter, Co-Trainer: Paul Jüdicke