Drucken
Kategorie: 1. Herren

CHC LSC

Am Sonntag, dem 17.06.2018 empfingen die Herren des Cöthener HC 02 die Mannschaft des Leipziger SC.  

Auch wenn der Aufstiegsgedanke nicht im Vordergrund stand, sollte vor heimischer Kulisse ein Sieg eingefahren werden. Köthen setzte die Gäste gleich unter Druck und verlagerten das Spiel in die gegnerische Hälfte. Die erste Strafecke für den CHC 02 wurde verstoppt. Die Leipziger nutzten im schnellen Gegenzug ihre Möglichkeiten allerdings auch nicht. Neben dem Außennetz trafen die Gegner beim zweiten Torschuss nur den Pfosten. Weitere Möglichkeiten auf beiden Seiten blieben liegen – ein schöner Pass vor das Tor des LSC versprang Denny Kröger – der im Sturm agierte. Auch die nächste Strafecke für den CHC 02 wurde  nicht gestoppt. Die Leipziger machten es deutlich besser, scheiterten allerdings an Nils Helling, der den Eckenschuss auf der Linie parierte.  Die Gäste verpassten bei den nächsten Aktionen wiederholt das Tor des CHC02 und so gingen beide Mannschaften ohne Vorsprung in die Pause.

Die Köthener starteten mit einem 7-Meter in die zweite Spielhälfte. Lucas Buschmann verwandelte souverän zum 1:0. Mit einer wenige Minuten später erspielten Strafecke konnten sich die Gastgeber nicht weiter absetzen. Die Herren des LSC sahen hingegen ihre Chancen in einem schnellem Konterspiel in den gegnerischen Schusskreis. Paul Kristian Picht im Tor des CHC 02 wehrte zunächst erfolgreich die Strafecke und den Nachschuss ab. Den Gästen wurde in dieser Spielsituation ein 7-Meter zugesprochen, der nicht im Tor der Köthener landete. Auch im Tor der Leipziger stand ein aufmerksamer Keeper, der Torschüsse der CHC-Angreifer und zwei weitere Strafecken parierte. Köthen drückte und wurde belohnt. Matthias Hinsche traf zum 2:0. Nur kurze Zeit später gelang den Gästen der Anschlusstreffer – sie spielten schnell nach vorn und konnten den Köthener Torwart mit einem Querpass vor dem Tor überwinden. Das Spiel wurde nun zunehmend hektischer.   Beide  Mannschaften drängten nun auf Ballbesitz. Den Schlusspunkt setzte der Cöthener HC mit einer Strafecke, die allerdings nicht ergebnisrelevant genutzt wurde.

Endstand:   2:1  Cöthener HC 02 gegen Leipziger SC

Für den CHC 02 spielten: Florian Alex (TW), Matthias Hinsche (1), Clemens Rosenkranz,  Paul Kristian Picht (TW), Denny Kröger, Conrad Felix Papesch,  Lucas  Buschmann (1), Nils Helling, Paul Jüdicke, Eric Kraus, Martin Balles, Tobias Janke, Julius Rosenkranz, Robert Trommler, Rick Sorge, Christian Körnicke