Leuna 1

In der Hahnemannsporthalle empfingen die 1. Herren des CHC 02 am 17.12.2017 die Spieler des SV Motor Meerane.

Es war Johannes Koch, der das erste Tor auf dem Schläger hatte. In der 2. Spielminute scheiterte er am Keeper der Gäste. Meerane war da deutlich konsequenter. Binnen weniger Minuten stand es 0:2 – ein schnelles Konterspiel und Überzahl vor dem Köthener Tor. Franz Jirsch konnte nach einem passenden Zuspiel von Johannes Koch den ersten Treffer für den CHC 02 setzen und traf zum 1:2. Es folgten die ersten Strafecken für die Gäste aus Sachsen. Zunächst konnte Paul Kristian Picht die Torschüsse noch abwehren. In der 10. Spielminute fiel dann das erste Eckentor für Meerane – 1:3. Deutlich schneller unterwegs machten die Gäste weiter Druck. Weitere Strafecken für Meerane wurden abgewehrt. Trainer Detlef Zwicker nahm nach 16. Minuten eine Auszeit. Köthen kam jetzt auch wieder zu Torraumszenen. Die Abwehr im gegnerischen Schusskreis ließ sich allerdings nicht so leicht überwinden. Meerane nutzte jede Gelegenheit, um Druck aufzubauen. In der 19. Spielminute nutzten sie eine Überzahl vor dem Köthener Tor und erhöhten den Spielstand auf 1:4. Köthen kam jetzt immer besser ins Spiel und auch wenn die erste Strafecke noch abgewehrt wurde – die zweite Ecke saß – Dominik Mayer verkürzte den Abstand auf 2:4.

Die zweite Spielhälfte begann mit zwei Torschüssen der Gäste, die von Keeper Paul Kristian Picht pariert wurden. Die Spieler des CHC 02 machten jetzt Druck und rückten weiter auf. In der 34. Spielminute nutzte Erneut Dominik Mayer eine Strafecke für den Treffer zum 3:4. Nur zwei Minuten später hatten die Gäste aus Meerane den Abstand wieder hergestellt – es jetzt stand 3:5. Die Köthener Spieler kämpften. Franz Jirsch nutzte ein „Ping-Pong“ im Schusskreis der Gäste und erzielte sein zweites Tor – 4:5. Weitere Möglichkeiten zum Ausgleich wurden verpasst. Die Gäste waren hier erfolgreicher. Eine Strafecke in der 42. Spielminute führte zum 4:6. Die nächste Strafecke lag bei Köthen und Dominik Mayer traf zum 5:6. Die Zuschauer in der Hahnemannsporthalle fieberten mit. Es folgten zwei weitere Strafecken für den CHC 02, die nicht verwandelt werden konnten. Aus einem Angriff der Bachstädter folgte ein Gegenstoß der Gäste, der beim Keeper des CHC endete. In der 47. Spielminute wurde die Strafecke mittel Körper im Meeraner Schusskreis abgewehrt – es gab den 7-Meter für den CHC 02. Dominik Mayer glich souverän aus – 6:6. Köthen spielte druckvoller und die Ecke in der 54. Spielminute brachte die Führung. Martin Müller traf zum 7:6. Franz Jirsch hatte das nächste Tor auf dem Schläger – leider ging der Stecher am Tor vorbei. Auch die nächste Strafecke konnte Köthen nicht nutzen. Die Gäste aus Meerane waren da erfolgreicher in der 58. Spielminute glichen sie aus und nutzten in der 59. Minute eine Straecke zum 7:8. Die Herren des CHC 02 kämpften in der letzten Minute für den Ausgleich. Die zehnte Strafecke für die Gastgeber beendete das Spiel. Leider gab es keinen Ausgleich mehr und somit keine Punkte.

Endstand:     7:8  Cöthener HC 02 gegen SV Motor Meerane

Für den CHC 02 spielten: Dominik Mayer (4), Matthias Hinsche,  Johannes Koch, Clemens Kummer,  Martin Müller (1),  Paul Kristian Picht (TW), Denny Kröger (TW), Franz Jirsch (2),  Conrad Felix Papesch, Lucas  Buschmann