Drucken
Kategorie: 1. Herren

2017 12 ATSVgeschrieben von Michael Buschmann

 

In einem anfangs unspektakulären  Punktspiel gewannen unsere Herren am vergangenen Samstag gegen den ATSV Güstrow verdient mit 6:4.

Obwohl der ATSV Güstrow noch am Samstag vor dem Spiel mit dem Rücken an der Wand stand, begannen die Hausherren sehr defensiv. Man hoffte auf Fehler in der Köthener Offensive, lauerte auf Konter und bekam auch die ein oder andere Chance. Nach einer kurzen Ecke für Güstrow bekam Dominik Mayer die Kugel an den Körper und es gab 7 Meter für die Gastgeber. Denny Kröger im Tor des CHC 02 verspekulierte sich, aber der Pfosten verhinderte die Führung für den ATSV Güstrow. Die CHC Herren spielten wieder sehr konzentriert und diszipliniert ihr Spiel. Es dauerte bis zur 21. Min, als Franz Jirsch zum 1:0 für den CHC einschob. In der26. min konnten die Güstrower dann doch den Ausgleich erzielen.

Mit diesem 1:1 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

3 Minuten nach Wiederanpfiff gingen dann die Hausherren, vielumjubelt von ihren zahlreich erschienenen Anhängern, durch eine kurze Ecke mit 2:1 in Führung. Ecken kann der CHC in dieser Saison auch ganz gut und Dominik Mayer erzielte durch solch eine das 2:2. Wiederum 1 Minute später stand es dann 3:2 für die Hausherren. Lucas Buschmann hatte in der 47. min die Möglichkeit, durch einen 7 Meter den Ausgleich zu erzielen, aber die Kugel verfehlte das Güstrower Gehäuse nur knapp. Matthias Hinsche gelang es dann aber mit einem sehenswerten Schieber, fast von der Grundlinie, den 3:3 Ausgleich herzustellen. Jetzt war es ein offener Schlagabtausch. Güstrow konnte noch einmal mit 4:3 in Führung gehen. Danach begann das Spiel unserer Herren. Kapitän Martin Müller setzte in der 54. min, 6 mtr vor dem gegnerischen Schusskreis, zum Sprint mit dem Ball an und beförderte dann diesen vom Schusskreisrand ins linke obere Eck des Güstrower Gehäuses. Das war das 4:4. 3 Minuten später verwandelt Johannes Koch zum 5:4 für den CHC 02. In der 58. min machte Lucas Buschmann seinen Patzer wieder wett und brachte den CHC endgültig mit dem 6:4 auf die Siegerstraße.

Nach dem Schlusspfiff war die Freude bei unseren Herren riesig, denn wieder konnte man ein Spiel noch kippen und als Sieger von der Platte gegen.  Die Herren bedanken sich beim einzigen mitgereisten CHC 02 Fan Andreas Wittig für die tolle Unterstützung.

Für den CHC 02 spielten:  Johannes Koch(1), Franz Jirsch(1), Lucas Buschmann(1),  Dominik Mayer(1), Conrad Felix Papesch, Eric Kraus, Matthias Hinsche(1), Clemens Kummer, Martin Müller(1), Paul Kristian Picht, Denny Kröger