Drucken
Kategorie: 1. Herren

2016 12

 

geschrieben von Michael Buschmann

Nach der tollen Leistung vom Samstag gegen den Berliner SC wollte man den Schwung und die gute Spiellaune auch am Sonntag in das Spiel gegen den derzeitigen Spitzenreiter Spandau mitnehmen.

Alle wussten im Vorfeld, dass es heute ein schwereres Spiel als am Samstag werden würde. Uns so war es dann auch. Die Hausherren begannen die Partie sehr temporeich und mit viel Druck auf das CHC Gehäuse. Unsere Herren stellten sich schnell auf das Spielsystem der Spandauer ein und gut 13 Minuten ging das Spiel hin und her. Martin Müller war es dann, der in der 14. Spielminute zum 1:0 für den CHC 02 traf. Doch 1 Minute später konnte Spandau zum 1:1 ausgleichen. Köthen verteidigte konzentriert, und aus einem schnellen Gegenangriff heraus konnte Matthias Hinsche auf  2:1 für den CHC 02 erhöhen. Wiederum dauerte es nur 3 Minuten, bis Spandau zum 2:2 ausglich und wiederum 1 Minute später gingen die Hausherren sogar mit 3:2 in Führung.  Johannes Koch konnte vor der Halbzeit noch den Ausgleich erzielen. Mit 3:3 ging es in die Kabine.

Die erste Halbzeit war ein ausgeglichenes Spiel, bei dem das Unentschieden vollkommen in Ordnung geht.

Die 2. Halbzeit begann gleich mit einem Doppelschlag gegen den CHC 02. Durch einen 7 Meter (Paul Kristian Picht war noch mit dem Schläger am Ball) und einer ersten Unachtsamkeit der Abwehr, konnten sich die Spandauer mit 2 Toren absetzen. Doch der CHC setzte sofort nach und erzielte durch Lucas Buschmann in der 33. Minute den Anschlusstreffer zum 5:4. Danach verloren die CHC Jungs vollkommen den Faden. Wie man so schön sagt: „Es lief nichts mehr“. Spandau hatte danach leichtes Spiel, da die köthener Deckungsarbeit nicht mehr optimal funktionierte und  Spandau zog Innerhalb von 10 Minuten auf 8:4 davon. Trotz einer Auszeit, in der Coach Detlef Zwicker noch taktische Hinweise gab und Kapitän Martin Müller die Jungs noch einmal einschwörte, gelang den CHC Herren nur noch eine Ergebniskorrektur zum 8:5 Endstand durch Martin Müller.

Für den CHC 02 spielten: Johannes Koch (1), Lucas Buschmann (1), Dominik Mayer, Conrad Felix Papesch, Nils Helling, Eric Kraus, Matthias Hinsche (1), Clemens Kummer, Martin Müller (2), Paul Kristian Picht, Denny Kröger