Elternhockey

TRAINING

Montag 20:30-22:00 Uhr Ort: Hahnemann-Schule
Donnerstag 20:30-22:00 Uhr Ort: Völkerfreundschaft

 

BETREUER

Elke Korn

Bericht von Sabine „Ulli“ Thiede
eltern leipzig
 
Am 29. April 2017 reiste das K-O-Team des Cöthener Hockeyclubs nach Leipzig. Der ATV lud zum Elternhockeyturnier. Angetreten sind die Gloriosen aus Erfurt, die Löwen aus Chemnitz, die Schaumschläger aus Göttingen, das K-O-Team aus Köthen sowie die Family Teams 1 und 2 aus Leipzig.
 Bei grauem Himmel und kühlen Temperaturen starteten die Köthener gegen die erste Mannschaft des ATV in ihren Turniertag. Der CHC geriet durch einen Siebenmeter in Rückstand, konnte aber auf die gleiche Weise durch Elke ausgleichen. Torstens Pfostenschuss sowie der gehaltene 9-Meter brachte den CHC leider nicht in die ersehnte Führung. Der geniale Stecher einer Leipzigerin jedoch dafür die Gegner. Wolle konnte den Punktverlust verhindern und traf den Ausgleichstreffer zum 2:2-Endstand.
 [Ergänzung von Mirko, der nach Torsten gern als Co-Autor genannt werden möchte: Von den zahlreich und vorzeitig eingereichten Bewerbungen, die wir nach intensiver Sichtung und stundenlanger Besprechung berücksichtigen wollten, wählten wir ab Spiel Nr. 2 Maria vom ATV als Gastspielerin und weibliche Unterstützung des K-O-Teams.  Einige boten uns noch Geld, um bei uns mitspielen zu dürfen, aber bestechlich sind wir ja nicht! Somit schaffte es nur die eine Spielerin in unseren Kader  Maria – vielen lieben Dank für deine Unterstützung!! Es hat viel Spaß gemacht, dich im Team zu haben!]
 So trat der nun personell gestärkte CHC gegen die Chemnitzer Hockeylöwen an. Gleich zu Beginn des Spiels gab es leider einen unrechtmäßigen Siebenmeter, der die Köthener 1:0 ins Hintertreffen brachte. Auch in diesem Spiel zog sich der Himmel zu und durchweichte die Spieler sogar mit einem minutenlangen eiskalten Graupelschauer. Ohne Unterbrechung wurde weitergespielt und Köthen kassierte zwei weitere Gegentreffer. Dann stabilisierte sich das K-O-Team. Köthen kämpfte. Es gab zahlreiche Fast-Treffer sowie einen nicht verwandelten Siebenmeter [und das war nicht ich dieses Mal!!]. Erst nach einem Zuspiel von Ulli verwandelte die vom ATV geliehene Gastspielerin Maria zum Ehrentreffer und Endstand von 3:1.

 von P1060498Sabine „Ulli“ Thiede

Zum zweiten Mal in diesem Jahr folgten die Elternhockeyer des CHC 02 einer Einladung zu einem Hallenhockeyturnier. Schon beim letzten Training zeichnete sich die ideale Vorbereitung ab, indem beinahe alle geplanten Spieler durch Anwesenheit glänzten. Leider führte dies auch dazu, dass Winzi verletzungsbedingt am Sonntag nicht zur Verfügung stand. Auch Dirk fing sich einen Virus ein und konnte lediglich als Motivator zur Seite stehen. An dieser Stelle beiden gute Besserung!!

Ziel des sonntäglichen Ausfluges war diesmal Leipzig Grünau. Von der doch eher weniger ansprechenden Sanitärsituation konnten ein köstliches Speisen- und Getränkeangebot sowie die tolle und gut geplante Organisation ablenken. Ein großes Dankeschön an die Hockeyeulen, dass sogar der Gastverein die Schiris für den gesamten Tag stellte!