Nun ist auch das 23. Wuselturnier schon wieder Geschichte. Alle Zelte der 54 Mannschaften aus 11 Vereinen sind bereits wieder abgebaut. Wir hoffen, unsere Gäste aus Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Niedersachsen und Berlin sind alle gut wieder zu Hause angekommen und hatten genauso viel Spaß wie wir.

Insgesamt gab es 135 Spiele, 377 Tore wurden geschossen. Noch einmal einen herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und die platzierten Mannschaften.

Der CHC02 startete insgesamt mit 7 Mannschaften. Dabei erreichten die Minis den 2. und den 5. Platz, die D-Knaben den 6. Platz, sowohl die C- als auch die B-Knaben konnten sich über jeweils den 3. Platz freuen. Die Mädchen der Altersklasse C landeten auf dem 7. Platz und die Mädchen B auf dem 5. Geleitet wurden die Spiele von Köthener Nachwuchsschiedsrichtern im Alter von 12 bis 16 Jahren, die diesen „Job“ hervorragend gemeistert haben.

Dieses Hockeyfest wurde über das ganze Wochenende hinweg begleitet von einem bunten Rahmenprogramm mit Live-Musik der Band „Big Böörnd and his Soundshreckers“, einer Bastelstraße der Kita Spatzennest, die Sandelfe war mit ihrem beliebten Stand vor Ort, das Partyzelt tobte am Samstag, als Uli den Kindern und Eltern bei dem heiß erwarteten Bingo-Abend einheizte. Ein Höhenfeuerwerk rundete den ersten Tag ab. Abkühlung fanden alle Sportler, wie jedes Jahr, in der Köthener Badewelt bzw. durch die Köthener Feuerwehr, die mit einem Drehleiterfahrzeug für Erfrischung sorgte.

Dieses rundum erfolgreiche, wunderschöne Hockeywochende ging mal wieder viel zu schnell vorbei, jedoch ist die Vorfreude auf des Wuselfest im nächsten Jahr schon wieder groß.

Vielen lieben Dank allen fleißigen Helfern!

Nachlese Wusel