Am 29./30.04.2019 trafen sich 27 Jungen und 11 Mädchen aus dem CHC02-Nachwuchs zum gemeinsamen Trainingslager. Das von Raik Bädelt organisierte Event sorgte schon im Vorfeld für große Vorfreude unter den Teilnehmern. 

Mit großen Erwartungen auf intensives Hockey und auf viel Spaß bei den gemeinsamen Aktivitäten starteten alle hochmotiviert ins Training.

Neben speziellem Techniktraining im Stationsbetrieb, verschiedenen Spielvarianten, Torwarttraining und Kleinfeldspielen in gemischten Teams führte Maren Beneke-Bädelt mit den Mädels und Jungs Gruppengespräche zur nachhaltigen Motivation für das Hockeytraining und zur Definition von Zielen. Vielen Dank dafür, Maren. Das war für alle Beteiligten eine besondere, bisher so nicht gemachte, Erfahrung.

Nach dem eigentlichen Hockeytraining ging es zum jeweiligen Tagesausklang zum Krafttraining in die „Alte Fabrik“ bzw.  zum Schwimmtraining in die „Köthener Badewelt“.

Erschöpft, aber glücklich, endeten diese beiden Tage leider mal wieder viel zu schnell. Die Feldsaison kann dank dieser intensiven Vorbereitung jetzt jedenfalls beginnen.

Nochmals ein herzliches Dankeschön an Raik und Maren, aber auch an alle anderen mitwirkenden Trainer und Betreuer.

87E821B3 D7DD 4E0C 98B0 6B9904F1FD62