b mueller neu

 

Nächstes Wochenende läuten Hockeydamen und -herren vor heimischer Kulisse mit dem Bernhard Müller Gedenkturnier die neue Feldsaison ein.

Es werden Gastmannschaften vom Osternienburger HC, SSC Jena, Rotation Prenzlauer Berg, HCLG Leipzig, Sportunion Potsdam, TSV Leuna, MSV Börde und dem SV Motor Meerane erwartet.

Der Spielbetrieb beginnt am Samstag um 09:30 Uhr. Die Damenmannschaften vom OHC und TSV Leuna werden dann als Erstes ihre Schläger kreuzen.

Parallel wird an beiden Tagen auf dem

...

1 20070107 

 

 

 

 

 

 

 

Hallenturnier in Meerane

Am Samstag, den 11.03.2017 fand das 17. Karl-Heinz Freiberger - Gedenkturnier im Hallenhockey für Seniorinnen- und Seniorenmannschaften in Meerane statt.

Die Senioren erreichten folgende Ergebnisse:

CHC 02 – HC Erfurt 1:3, SV Motor Meerane 1:3, – ESV Lok Cottbus 2:1,

–HC Leipzig-Lindenau 4:0 und - Osternienburger HC 2:3.

Damit wurde nur der 4. Platz belegt.

CHC 02: S. Jahn, T. Tietz, D. Richter, T. Gdowzok, F. Sonnabend, D. Zwicker und W. Max

2017 03 05 PHOTO 00000737

Am 04.03.2017 waren wir Gastgeber des letzten Turnierspieltages der weiblichen Jugend B. Für unser Team ging es um die Verteidigung des 1. Platzes und damit um den Pokalsieg. 

Entsprechend nervös und angespannt waren unsere Mädels.

So war der Start ins Turnier gegen den HCLG zunächst auch etwas zerfahren und holprig.

Aber zusehends dominierten die Köthener Mädels das Spielgeschehen und gingen so verdient durch Joleen in Führung. Nach diesem Treffer spielten nun die CHC-Mädels befreiter und mutiger

...

champagne 1500248 1920

Am Sonntag, 14:00 Uhr, bestreiten unsere 1. Herren ihr letztes Punktspiel gegen Real von Chamisso. Im Anschluss daran möchte der CHC 02 mit allen Vereinsmitgliedern und Hockeyinteressierten den Aufstieg unserer Jungs in die 2. Bundesliga feiern.

Dazu laden wir Euch ab 17:00 Uhr recht herzlich in unser Vereinshaus am Ratswall ein.  

 

2017 01 31 PHOTO 00000702

Mit dem Ziel der Verteidigung der Tabellenspitze ging es am dritten Turnierspieltag nach Erfurt. Das erste Spiel wurde gegen den Gastgeber bestritten. In den ersten Minuten fehlte noch die Struktur und viele kleine Fehler bestimmten das Bild. Nach etwa 5 Minuten kamen die Mädels in die Partie, spielten auch zunehmend miteinander und konnten sich dadurch immer bessere Torchancen erarbeiten. Im weiteren Spielverlauf dominierten sie das Spiel immer mehr und ließen den Ball sehenswert in den

...